Episoden der DVD/Blu-ray Winx Club 4. Staffel Complete

Die Hexer des schwarzen Kreises

Die sechs Winx-Feen stehen vor einer großen Herausforderung. Sie kehren an ihre alte Schule zurück, um junge Nachwuchsfeen zu unterrichten - und werden wie Superstars empfangen. Nur eine Schülerin, Claris, ist von den Enchantix-Feen nicht gerade begeistert und spielt ihnen einen folgenschweren Streich. Während einer Demonstration der Fähigkeiten der Winx auf dem Schulhof zündet sie ein Feuerwerk. Flora bringt dies so durcheinander, dass sie sich verletzt. Zu allem Übel tauchen auch noch vier finstere Gestalten in der Schule auf. Sie nennen sich die Hexer des Schwarzen Kreises und wollen Bloom in ihren Bann ziehen...

Der Lebensbaum

Direktorin Faragonda erklärt den sechs Feen, was es mit den Hexern des Schwarzen Kreises auf sich hat: Ogron und seine Mitstreiter haben sich die Erde zu Untertan gemacht, indem sie den Glauben der Menschen an die Magie zerstörten. Es ist nun die Aufgabe der Winx, diesen Glauben wieder herzustellen. Noch sind die Hexer besiegbar, da es noch eine letzte Fee auf Erden gibt. Die Winx versuchen diese nun zu finden. Ihnen fällt ein, dass es einen so genannten \\\'Lebensbaum\\\' gibt. Er ist ein Symbol für die Existenz der magischen Energie in der Welt. Und er verrät ihnen, dass die letzte Erdenfee in Blooms Heimatstadt Gardenia zu finden ist. Die Feen machen sich auf den Weg dorthin.

Die letzte Fee der Erde

Die Winx kommen nach Gardenia, um dort die letzte Fee der Erde zu suchen und um sie vor den Hexern des Schwarzen Kreises zu retten. Leider ist ihre Suche nicht besonders erfolgreich. Da sich die Winx auf der Erde tarnen müssen, um auch den Hexern nicht in die Hände zu fallen, begeben sie sich auf Jobsuche. Sämtliche Jobs bergen ihre Schwierigkeiten, denen die Winx offenbar nicht gewachsen sind. Glücklicherweise bekommen sie einen Job in einem Spielzeugladen angeboten. Dort retten sie Kuscheltiere, die aufgrund kleiner Mängel verbrannt werden sollen. Mit den verzauberten Kuscheltieren beschließen die Winx selbst einen Laden zu eröffnen. Plötzlich empfangen sie Schallwellen-Signale. Sind die Hexer in Gardenia aufgetaucht, um die letzte Hexe zu fangen? Die Suche beginnt...

Musik und Kuscheltiere

Die Eröffnung des Kuscheltier-Ladens der Winx läuft nicht gerade erfolgreich. Nicht ein Kunde lässt sich blicken. Tecna hat die grandiose Idee, einen Internetshop zu eröffnen, aus dem sich die Kunden ihre Adoptiv-Tierchen sofort nach Hause downloaden können. Ein bisschen Magie ist natürlich auch dabei. Durch den Erfolg des Internetshops werden auch Kunden auf das Geschäft neugierig und die Winx können sich vor Nachfragen kaum noch retten. Unter den Kunden ist auch Andy, ein alter Schulfreund von Bloom. Er ist Musiker und lädt die Winx zu seinem Konzert am Abend ein. Inzwischen sind auf die Bitte von Faragonda auch die Spezialisten in Gardenia eingetroffen. Sie sollen bei Schwierigkeiten den Winx zur Seite stehen. Die Hexer des Schwarzen Kreises sind ebenfalls vor Ort und suchen nach der letzten Erdenfee. Auf Andys Konzert können die Winx Schallwellen empfangen, die darauf hindeuten, dass die Fee in der Nähe sein muss. Das entgeht auch nicht den Hexern. Die Winx und die Spezialisten müssen erfahren, dass die Macht der Hexer nicht gering ist.

Mitzis Geschenk

Die Hexer des Schwarzen Kreises dringen heimlich in den Kuscheltier-Laden der Winx ein und belegen die Kuscheltiere mit einem bösen Zauber. Sobald die Tierchen hungrig werden, entwickeln sie sich zu riesigen Monstern, die sogar die Winx angreifen. Mit verschiedensten Zaubern versuchen die Winx die Kuschelmonster wieder zurückzuverwandeln. Schließlich hilft eine riesige Schale mit Futter. Auch die Spezialisten halten sich bereit, den Winx zu helfen und sind im richtigen Moment zur Seite. Gern sehen die Winx das nicht, denn sie fühlen sich kontrolliert und nicht ernst genommen, ihre Aufgabe allein bewältigen zu können.

Eine Fee in Gefahr

Die Winx erwarten die Spezialisten zum Abendessen und wollen vorher noch ihre Wohnung renovieren. Andy und seine Freunde kommen zufällig vorbei und bieten ihre Hilfe an. Ausgerechnet in diese Situation platzen die Spezialisten herein und deuten sie völlig verkehrt. Die Winx und die Spezialisten bleiben verkracht. Glücklicherweise können die Winx die letzte Erdenfee ausfindig machen, doch Roxy will zunächst nichts davon hören, eine Fee zu sein und auch nicht, dass sie in Gefahr ist. Erst als Ogron und seine Hexer sie gefangen nehmen wollen, kehrt ihr Glaube an Feen zurück.

Winx Believix

Glücklicherweise hat Roxy ihren Glauben an Feen wiedergefunden. Dank Roxys Glauben können die Winx die Believix-Stufe erreichen, die ihnen auch neue Kräfte verleiht, mit denen sie nun schärfer gegen die Hexer des Schwarzen Kreises vorgehen können. Doch Ogron und seine Hexer sind wirklich schwere Gegner. Roxy gelingt die Flucht, jedoch können die Hexer sie ein weiteres Mal einfangen. Als die Winx beinahe sogar mit ihren Believix-Kräften am Ende sind, kommen Sky und die Spezialisten zu Hilfe. Ogron wird zwar nicht endgültig besiegt, aber zieht sich zumindest vorerst zurück.

Der weiße Kreis

Roxy hat geheimnisvolle Träume, die ihr offenbar etwas sagen wollen. Fotos ordnen sich von selbst an und bei genauem Hinsehen scheint eine Nachricht darin enthalten zu sein. Roxy und die Winx deuten die Botschaft und machen sich auf den Weg in das alte Ferienhaus. Inzwischen hat der Besitzer gewechselt. Mr. Batson, der neue Inhaber hat die wunderschöne Natur dort zerstört. Plötzlich tauchen auch Ogron und seine Schurken auf und wollen Roxy fangen. Als die Lage beinahe aussichtslos ist, erscheint ein weißer Kreis, vor dessen Macht sich offenbar auch Ogron beugen muss. Die Winx können Mr. Batson, den neuen Farmbesitzer mit ihren Believix-Kräften davon überzeugen, dass es tatsächlich noch Feen gibt.

Nebula

Mit dem weißen Kreis, den Roxy und die Winx auf der alten Farm gefunden haben, ist ein Geheimnis verbunden. In dem Kreis sitzt Nebula, die heraustritt und von Roxy Besitz ergreift. Sie will ihre Jahrhunderte alte Rache an den Hexern ausüben, die einst Nebulas Schwestern getötet haben. Die Winx spüren, dass eine Veränderung mit Roxy geschehen ist und versuchen ihr zu helfen. Musa übt fleißig mit Andys Band für ihr Vorsingen beim Musikproduzenten. Riven ist mächtig eifersüchtig, aber auch Bloom muss erfahren, dass sich Eifersucht nicht so leicht steuern und erklären lässt. Der König Erendor besucht die Erde, um seinen Sohn an seine königlichen Pflichten zu erinnern. Er erkennt, dass Sky entgegen seiner Befürchtung sehr verantwortungsbewusst handelt und reist beruhigt wieder ab.

Musas Lied

Die Winx beschließen, mit ihren Believix-Kräften einen Weg in die Herzen der Menschen zu finden. Es muss gelingen, dass die Menschen wieder an Feen glauben. Obwohl Roxy erst zögert, ihr Schicksal als Fee anzunehmen, beschließt sie, die Winx zu begleiten und gibt ihnen einen wertvollen Ratschlag. Die Winx können einige Menschen aus einem großen Feuer retten, das offenbar auf das Konto der Hexer geht. Musa ist derweil bei ihrem Vorsingen. Leider gibt ihr Riven nur nicht die Unterstützung, die sie braucht. Musa beschließt, sich von Riven zu trennen.

Der Heiratsantrag

Es muss den Winx gelingen, einen Zugang zu den Menschen zu finden und sie versuchen es nun mit guten Taten, um die Aufmerksamkeit der Menschen überhaupt erst einmal zu wecken. Das geschieht zwar, aber an Feen wollen die Menschen dennoch nicht glauben. Beim zweiten Versuch, Diebe dingfest zu machen, gelingt es den Winx endlich, einige Menschen von der feenhaften Magie zu überzeugen. Nabu macht Layla einen Heiratsantrag. Diese kann es kaum erwarten, das ihren Freundinnen zu erzählen, aber diese sind sehr engagiert, die Mission zu erfüllen und fühlen sich von Layla im Stich gelassen. Roxy ist durch die Aktion der Winx sehr motiviert, anzunehmen, eine Fee zu sein, und entdeckt an sich selbst geheimnisvolle Kräfte.

Dad, ich bin eine Fee!

Roxy lernt mit ihren magischen Fähigkeiten umzugehen und bringt Tiere zum Sprechen. So ganz kann sie sich aber immer noch nicht damit anfreunden, eine Fee zu sein und hätte gern wieder ihr altes Leben zurück. Dennoch beschließt sie, ihrem Vater zu erzählen, was passiert ist. Allerdings hat sich Duman in Roxys Vater verwandelt, um Roxy zu entführen. Ogron will so die Winx erpressen, den weißen Kreis herauszugeben. Als im Kampf mit den Hexern Artu verletzt wird, verwandelt sich Roxy in eine echte Fee.

Der Angriff der Hexer

Ogron versucht mit allen Mitteln und Tricks, den Weißen Kreis zu bekommen. Artu, Klaus und Bloom werden im Kampf verletzt und Roxy verliert den Mut, weiter an ihr Feenschicksal zu glauben. Sie steht kurz davor, Ogron den Ring zu überlassen. Morgana kann sie noch einmal ermuntern, nicht aufzugeben. Die Believix-Energie scheint mit Roxys Willen zu wirken und plötzlich glauben die Menschen in Gardenia wieder an Feen. Dieser neue Glaube schwächt die Kräfte der Hexer. Im Land der Feen beginnt der Ast der Erde wieder zu blühen...

Sieben: Eine perfekte Zahl

Die Winx müssen sich nach und nach an ihre neuen Believix-Kräfte gewöhnen und auch Roxy versucht sich langsam mit ihrem Feen-Schicksal anzufreunden, auch wenn sie die Erde garantiert nicht verlassen will, um in Alfea zur Schule zu gehen. Neben der Mission, den Menschen Harmonie und den Glauben an Magie zurückzubringen, stehen die Winx nun einer Tierschmuggler-Bande gegenüber. Was für ein Glück, dass Roxy die Fee der Tiere ist und eine Verbindung zu ihnen aufnehmen kann. Zwischen Riven und Musa wird es immer schwieriger und Musa scheint sich sogar ein bisschen in Jason verliebt zu haben. Riven kocht vor Eifersucht.

Lektionen in Magie

Ogron und seine Hexer fangen Mitzi und ihre Freundinnen ab und bieten ihnen an, sie zu Feen auszubilden. Dass sie keine guten Feen werden, ist klar. Und so treten die Winx und die bösen Feen im Kampf gegeneinander an. Fast scheint es, als würden die Menschen plötzlich an den Winx zweifeln und nichts mehr von ihnen wissen wollen. Die Feen müssen das Vertrauen der Menschen zurückgewinnen, denn nur so können sie ihre Kraft stärken und Mitzi und ihre Freundinnen schwächen.

Eine virtuelle Welt

Dank der Believix-Kräfte erfahren die Mädchen, was es mit dem Weißen Kreis auf sich hat. Er führt sie in das verborgene Königreich Tir Nan Og. Die Winx beschließen, zur Insel Tir Nan Og zu reisen, vorher müssen sie jedoch den Weißen Ring verstecken. Tecna teleportiert ihn in eine virtuelle Welt. Dort glauben die Winx den Ring sicher aufgehoben. Doch offenbar sind die Hexer schlauer als gedacht und finden den Ring in der Computerwelt, in der sich die Winx und die Hexer dann auch im Kampf gegenüberstehen. Inzwischen haben die Winx eine Mädchenband gegründet und kommen beim Publikum äußerst gut an. Riven versucht, Musa zurück zu gewinnen, aber offensichtlich nützen ihm die Ratschläge seiner Freunde wenig.

Die verzauberte Insel

Die Winx und Roxy reisen zur Insel Tir Nan Og und hoffen, dort das Geheimnis des Weißen Kreises zu lösen. Durch einen Zauber des Dunklen Wächters werden sie gefangen genommen. Sie können sich glücklicherweise befreien und irren durch die Gänge eines dunklen Gewölbes. Doch scheint sich hier ebenfalls des Rätsels Lösung zu offenbaren. Die Winx können die anderen Erdenfeen befreien, jedoch werden sie enttäuscht. Statt froh zu sein, sinnen Morgana und die Kriegerfeen auf Rache, vor der auch die Menschheit nicht verschont bleiben soll. Können die Winx und Roxy die Feen von diesem Gedanken abbringen?

Der Zorn der Natur

Diana, die Großfee der Natur ist gekommen, um die Welt zurückzuerobern und sich an den Menschen zu rächen. Die Spezialisten kämpfen erbittert gegen sie an, während Bloom und die Winx sich am anderen Ende der Stadt um Blooms Eltern kümmern. Die Monsterwesen Dianas sind unglaublich stark und weder die Winx noch die Spezialisten können wirklich gegen die Magie Dianas bestehen. Tecna hat eine Idee, wie sie eines der Tiere aus Dianas magischem Einfluss herausbringen kann. Inzwischen haben die Kriegerfeen Dianas alle Spezialisten außer Nabu entführt und in Dianas Reich gebracht. Als nächstes steht den Winx wohl eine Reise in den Amazonas bevor. Werden ihre Believix-Kräfte gegen Diana ausreichen? Können sie die Spezialisten retten?

Dianas Königreich

Die Winx reisen ins Amazonasgebiet, um dort Dianas Quelle der Macht aufzuspüren und um die Spezialisten zu befreien. Bevor sie ihre Reise antreten, werden sie von Faragonda mit neuen magischen Fähigkeiten ausgestattet, die es ihnen ermöglichen, gegen Diana anzukommen. Im Amazonas sehen sie, dass Männer den Wald abholzen, nur um Profit zu machen. Die Winx können die Arbeiter glücklicherweise eines Besseren belehren. Sie finden sogar Dianas Quelle der Macht und auch die Spezialisten. Leider tappen sie in Dianas Tempel dabei in eine gefährliche Falle.

Die Schicksalsgaben

Die Winx sind im Amazonas und versuchen nach einem erfolgreichen Fluchtversuch aus dem Gefängnis der Großfee Diana mit Hilfe der Spezialisten den Waldarbeitern Einhalt zu gebieten. Leider steht die Naturfee Diana nicht auf der Seite der Winx, sondern versucht sie sogar aufzuhalten. Der Spross der Hoffnung wird schwächer, weil immer mehr Natur zerstört wird. Die Winx vereinen ihre Kräfte und können so dem Spross neue Energie schenken. Da erkennt auch Diana, dass sie einen neuen Weg nehmen muss, um die Erde zu retten. Alles scheint in Ordnung zu sein - und auch Musa und Riven finden wieder zusammen.

Sibyllas Grotte

In der Frutti Music Bar ist ein Talentwettbewerb geplant, bei dem die Winx zeigen sollen, ob sie auch mit ihrer Live-Performance überzeugen. Ihre Probe wird von den Hexern des Schwarzen Kreises gestört, die nicht weiter gegen die Winx kämpfen wollen, sondern sie um ihren Schutz bitten. Gemeinsam reisen die Winx und die Hexer in die Sybillas Grotte, um die Hexer der Fee der Gerechtigkeit zu übergeben. Die Zeit drängt, denn der Talentwettbewerb ist bereits in vollem Gang. Kommen die Winx etwa zu spät? Glücklicherweise hat Riven eine tolle Idee...

Ein Turm aus Eis

Morgana sucht bei der Nordfee Aurora Verstärkung. Diese breitet ihr Eis über die gesamte Erde aus. Die Winx versuchen sie aufzuhalten und reisen in den Palast der Nordfee. Sie sind guter Dinge, Aurora auf ihre Seite zu bringen, doch ist Auroras Herz kälter, als die Winx gedacht haben. Aurora stellt ihnen eine Falle und die Winx sind im Eislabyrinth der Nordfee gefangen. Roxy geht es nicht gut. Können die Winx ihr helfen?

Blooms Prüfung

Bloom ist verzweifelt. Wie soll sie die Welt retten? Bloom fordert Nebula zum Duell heraus. Wenn Nebula gewinnt, muss Bloom dafür sorgen, dass die Hexer an Morgana ausgeliefert werden. Wenn Bloom es schafft gegen Nebula zu bestehen, sind die Winx frei, die Hexer dürfen ein gerechtes Urteil erwarten und Morgana wird ihren Rachefeldzug gegen die Menschen beenden. Mit letzter Kraft kann Bloom gegen Nebula gewinnen, die sich widerstrebend der Abmachung beugt. Die Hexer haben ein gerechtes Urteil zu erwarten, nur ist es sehr fragwürdig, ob sie sich ebenfalls fair verhalten oder nicht vielleicht doch irgendetwas im Schilde führen ...

Die schwarze Gabe

Der Tag der Urteilverkündung ist gekommen. Doch haben die Hexer allen eine schreckliche Falle gestellt: In dem Moment, in dem Morgana den Ring des Schwarzen Kreises entgegennimmt, löst sie Ogrons furchtbaren Zauber aus, der den Feen ein jähes Ende bereiten soll. Nabu stellt sich der schwarzen Magie entgegen und kann sie unter Kontrolle bekommen. Jedoch hat die Kraft der schwarzen Seite ihm jede Lebensenergie geraubt. Dies ist der richtige Zeitpunkt die letzte Schicksalsgabe einzusetzen, die die ätherischen Feen den Winx gegeben haben. Layla versucht Nabus Leben zu retten, doch wieder kommt ihr Ogron zuvor und vergeudet die lebensrettende Gabe an eine kleine Blume. Nabu stirbt. Layla wird von Trauer und auch von Hass auf die Hexer überwältigt und so gelingt es Nebula, Layla auf ihre Seite zu ziehen. Bloom kann sie nicht umstimmen und so müssen sich die Winx von ihrer Freundin verabschieden.

Morganas Geheimnis

Roxy träumt, dass Morgana gefangen gehalten wird. Da Roxys Träume meistens wahr sind, folgen die Winx diesem Zeichen und müssen entdecken, dass Nebula die Macht über die Feen an sich gerissen hat und Morgana in einem Spiegel eingesperrt hat. Nebula und die Rachefeen brechen in die Omega-Dimension auf, um Ogron und die Hexer zu jagen. Die Winx befreien Morgana und folgen Nebula. Roxy erfährt, dass Morgana ihre Mutter ist und sie demnach Königin der Feen werden kann. Die Winx finden Nebula und die Rachefeen in den unterirdischen Gewölben der Omega-Dimension. Die Feen schließen sich wieder ihrer Königin Morgana an, nur Nebula will ihrer Rachlust kein Ende setzen. Leider lässt sich auch Layla nicht umstimmen und so machen sich die Winx auf den Weg, ihre Freundin zurück zu holen.

Feuer und Eis

Die Hexer werden endgültig besiegt und versteinern in der Omega-Dimension. Layla erkennt, dass ihr Platz doch bei ihren Freundinnen ist und schließt sich den Winx wieder an. Morgana beschließt, gemeinsam mit Roxy nach Gardenia zu gehen und ein Familienleben zu führen. Sie vertraut Nebula, die endlich auch zu ihrer Bestimmung, Fee des Friedens zu sein, zurückgefunden hat, die Königinnenkrone an. Auch die Winx reisen zurück nach Gardenia. Dort warten bereits viele Kunden, die froh sind, dass der Love&Pet-Shop wieder geöffnet hat. Auch Jason erwartet die Winx. Sie sollen in der Frutti Music Bar ein Abschiedskonzert geben, bevor sie auf Tour gehen. Obwohl die Mission der Winx eigentlich erfüllt ist und die Spezialisten aufbrechen wollen, spüren die Mädchen, dass sie sich in Gardenia eingewöhnt haben und bleiben wollen. Werden die Winx für immer auf der Erde bleiben?


< Zurück