Episoden der DVD/Blu-ray Winx Club 3. Staffel Vol. 2

Meer des Grauens

Valtor und die von ihm in brutale Kreaturen verwandelten Meerjungfrauen verbreiten noch immer Angst und Schrecken auf Laylas Heimatplaneten Andros. Die Winx stehen ihrer Freundin natürlich zur Seite und mit Hilfe von Stellas Zauberkräften und schauspielerischen Fähigkeiten, gelingt es ihnen, Alfea heimlich zu verlassen, um die Bevölkerung auf Andros zu beschützen. Nach einer Konfrontation mit den Trix, die sehr zur Überraschung der Winx wieder in Freiheit sind und sich ganz offensichtlich mit Valtor verbündet haben, gerät Bloom in dessen Hände. Layla eilt ihrer Freundin zu Hilfe und fordert Valtor heraus. Dieses Kräftemessen muss Layla mehr als schmerzlich bezahlen: Valtor nimmt ihr mit einem Fluch das Augenlicht.

Laylas Entscheidung

Layla steht immer noch unter Valtors Bann und hat ihr Augenlicht eingebüsst. Plötzlich taucht Prinzessin Tressa auf und berichtet, dass Valtor die Stadt der Meerjungfrauen angegriffen hat und ihre Mutter Ligea, die Königin der Unterwasserwelt, gefangen hält. Keine Frage, dass die Winx helfend zur Seite stehen. Es gelingt, Königin Ligea zu befreien. Selbige trägt in ihrem Zepter einen Korallenstein, der heilende Kräfte besitzt und Layla ihre Sehkraft zurückgeben kann, wenn man nur vor Sonnenuntergang wieder an der Wasseroberfläche ist. Auf dem Weg dorthin wird Königin Ligea von einem Monster-Kraken angegriffen und versinkt in Ohnmacht. Layla vermutet, dass der Korallenstein nicht genug Energie für zwei Heilungsformeln haben wird, und entscheidet sich, Königin Ligea statt sich selbst zu erlösen. Diese heroische Tat beschert ihr die letzte Verwandlungsform: Enchantix. Layla ist nun eine Super Winx, kann aber leider immer noch nicht wieder sehen. Zwischenzeitlich hat auch Stella einige Sorgen um die Ohren. Gräfin Cassandra und ihre Tochter Chimera scheinen das Königreich ihres Vaters ganz und gar unter ihrer Fuchtel zu haben und Stella vermutet, dass ihr Vater mit einem bösen Bann belegt worden ist.

Die Verbindung des Lichts

Die Winx sind von ihrer heimlichen Abenteuerreise zurückgekehrt und dürfen sich nun auf eine Gardinenpredigt von Griselda freuen. Zur Strafe für ihre unentschuldigte Abwesenheit und das Täuschungsmanöver, müssen alle Feen und Elfen einen Teil der Bibliothek sortieren und archivieren. Bevor das nicht geschafft ist, darf niemand das Schulgelände verlassen. Und das würde ganz besonders Bloom hart treffen, da sie von Sky nach Eraklyon eingeladen wurde, wo anlässlich des 1000jährigen Bestehens seines Königreichs ein großes Fest stattfinden wird, auf dem er sie offiziell als seine Herzensdame vorstellen möchte. Dank der Verwandlungsform Enchantix gelingt es Layla, mit der neuen magischen Kraft „Feenstaub\" ihr Augenlicht zurück zu gewinnen. Valtor tobt sich derweil auf Espero aus, einem Planeten, der für seine außerordentliche Friedfertigkeit berühmt ist, und auf dem ganz besonders magische Zauberformeln verwahrt werden. Aus Sorge, dass Alfea sein nächstes Ziel sein könnte, schaffen Faragonda und die Lehrkörper einen magischen Schutzschild über dem Schulgelände. Und Faragonda weiht Bloom in die Geschichte über die „Verbindung des Lichts\" ein. Ein Bund, der einmal von ihren leiblichen Eltern gegründet wurde und es sich zum Ziel gemacht hatte, die dunklen Mächte und insbesondere Valtor zu bekämpfen. Faragonda fürchtet, dass Valtor an Bloom Rache nehmen könnte, wenn er herausfinden sollte, dass es ihre Eltern waren, die ihn in der Omega Dimension festgesetzt hatten.

Böse Überraschung für Bloom

Bloom und ihre Freundinnen und Freunde treffen auf Eraklyon ein und sind allesamt voller Vorfreude auf das große Fest und Skys angekündigte Bekanntmachung. Doch Valtors finstere Gesinnung wird wieder einmal dafür sorgen, dass aller Freude ein jähes Ende bestimmt ist. Er konnte Diaspro für seine Zwecke einspannen, indem er ihr versprochen hat, dass sie mittels eines Zaubertranks Sky wieder ganz für sich haben wird. Und Diaspro nötigt Sky unmittelbar vor seiner Bekanntmachung in aller Öffentlichkeit, dass Bloom das Mädchen seines Herzens ist, ab, mit ihr ein letztes Mal anzustoßen - in seinem Kelch befindet sich eben jener Zaubertrank. Zum Entsetzen aller verkündet Sky daraufhin, dass Diaspro seine Auserwählte ist. Für Bloom bricht eine Welt zusammen und die Festgemeinde in Panik aus, als Sky unter dem Einfluss des Zaubertranks stehend und willenlos nach Diaspros Anweisung handelnd, den Wachen befiehlt, die Winx, vermeintliche Hexen, gefangen zu nehmen. Sky ist nicht mehr Herr seiner Sinne und bekämpft seine Freunde. Auch Stellas Vater, König Radius, ist Gast dieser Veranstaltung, und wird von Skys ausgeschickten Kampf-Echsen attackiert. Stella stellt sich ihnen zur Rettung ihres Vaters in den Weg und erlangt dadurch die Verwandlungsstufe Enchantix. Dennoch müssen alle Winx und Spezialisten diesen unwirtlichen Ort schnellstens verlassen und sowohl Stella als


< Zurück