Episoden der DVD/Blu-ray Spooks – Im Visier des MI5 – Season 7

01. Alte Freunde, neue Feinde

Eine Al-Kaida-Zelle kidnappt einen britischen Soldaten und fordert, dass alle Veranstaltungen für den jährlichen Gedenktag für Kriegsopfer abgesagt werden. Dies sei ein Affront gegenüber allen Muslimen, die im Kampf gestorben sind. Harry Pearce ist zur selben Zeit mit einem wichtigen Agentenaustausch beschäftigt. Lucas North, ein MI5-Mann, der seit acht Jahren in russischer Gefangenschaft ist, kommt zurück nach London. Im Gegenzug wird ein russischer Spion ausgeliefert. Bald spielt Lucas eine wichtige Rolle bei der Jagd auf die Entführer, obwohl seine Loyalität dem MI5 gegenüber nicht geklärt ist. Außerdem ist Arkady Kachimov, ein FSB-Agent, seit Kurzem Moskaus neuer Mann in London. Eine weitere Gefahr für Harrys Team, da er über einen MI5-Spion Bescheid wissen könnte, der seit sechs Monaten in Russland aktiv ist: Ros Myers. Ros spürt, dass das Moskaus Pflaster zu heiß für sie wird und setzt sich ab. Zuvor kann sie allerdings noch wertvolle Informationen beschaffen: Die Geiselnahme durch die Al Kaida war nur ein Ablenkungsmanöver. Im russischen Auftrag soll mitten in London während eines Gedenkgottesdienstes eine Bombe gezündet werden.

02. Unerbittlich

Beim MI5 steht man noch wegen Adam Carters Tod unter Schock. Harry Pearce hegt Rachegedanken gegen den FSB-Agenten Arkady Kachimov, der dafür verantwortlich ist. Doch nun droht bereits eine weitere Gefahr: Ein russisches U-Boot hält sich illegal in britischen Gewässern auf. Schnell stellt sich heraus, dass mit dessen Hilfe die Glasfaserkabel, die in der Tiefsee verlegt sind, zerstört werden sollen. Offensichtlich plant Kachimov einen Cyber-Angriff gegen Großbritannien, der die Kommunikation und letztendlich auch die Energieversorgung lahmlegen und das Land in ein Chaos stürzen soll. Um das zu verhindern, will Harry Lucas North auf Kachimov ansetzen. Doch Lucas\' Loyalität ist noch immer nicht klar. Es könnte sein, dass der Agent, der acht Jahre in russischer Gefangenschaft unter Aufsicht von Kachimov verbracht hat, als Doppelagent eingesetzt wird. Erste Erkenntnisse bestätigen Harrys Verdacht: Lucas arbeitet tatsächlich für den FSB.

03. Märtyrer

Lucas North, nach achtjähriger russischer Gefangenschaft wieder zurück in London, konnte Harry Pearce und den Rest des Teams mittlerweile davon überzeugen, voll und ganz hinter dem MI5 zu stehen. Gemeinsam mit Ros Myers trifft er sich mit einem Informanten aus dem pakistanischen Geheimdienst. Der Mann mit dem Decknamen Marlin erzählt ihnen, dass Nadif Abdelrashid einen katastrophalen Anschlag in London plant. Ben Kaplan, der ehemalige Journalist, wurde bereits in die entsprechende Zelle als Undercover-Agent eingeschleust. Deren Mitglieder sind bereit, den Märtyrertod zu sterben. Wenig später erinnert sich Lucas an seine Folterungen während der Gefangenschaft und an etwas, nachdem er häufig gefragt wurde: \"Was ist Sugar Horse?\" Er vertraut sich Harry an, der verneint, etwas darüber zu wissen. Doch er lügt. Er sucht seinen ehemaligen Mentor Bernard Qualtrough auf und bittet ihn um Unterstützung. Nur fünf Personen wussten über \"Sugar Horse\", das größte Geheimnis des MI5, Bescheid. Es muss einen Verräter in den eigenen Reihen geben. Qualtrough sichert seine Unterstützung bei der Suche zu, doch er spielt nicht mit offenen Karten.

04. Gewagte Allianz

Das Team um Harry Pearce erfährt durch einen Vermittler, dass Muhammed Khordad verhandeln will. Ein Treffen mit einem der meistgesuchten Terroristen ist zwar riskant, doch Harry baut darauf, dass dies der Anfang vom Ende des Kriegs gegen den Terror sein könnte. Khordad offenbart, dass noch am selben Nachmittag um 15.00 Uhr ein Terrorangriff von einer extremistischen Splittergruppe in London ausgeführt werden soll. Doch Khordad fordert eine öffentliche Bekanntmachung durch den britischen Innenminister, dass zwei ehemalige Gefangene in Guantanamo dort zu Unrecht festgehalten wurden. Trotz größerer Bedenken gibt der Innenminister vor dem Unterhaus eine entsprechende Erklärung ab. Die reicht Khordad allerdings nicht, weshalb er den Ort des Anschlags nicht preisgibt. Auch der FSB weiß von der Terrorattacke und will Lucas North testen: Der russische Nachrichtendienst lässt ihm durch seine Ex-Frau mitteilen, dass die Bombe bereits um zehn vor drei hochgehen wird. Erfährt der MI5 davon, ist klar, dass Lucas für die Russen nicht mehr vertrauenswürdig ist.

05. Das Milliarden-Spiel

Die britische Finanzwirtschaft steht vor dem Zusammenbruch: Spekulationen über eine drohende Pleite der Highland Life-Bank sorgen für Panik. Drahtzieher der Gerüchte ist Alexis Meynell, ein schwerreicher Finanzspekulant, der skrupellos seine Gewinne auf Kosten angeschlagener Wirtschaftssysteme macht. Das Team des MI5 fürchtet, dass er Großbritannien in die Knie zwingt. Um das zu verhindern, wird Ros Myers als Mitarbeiterin in das Unternehmen Meynells eingeschleust, um herauszufinden, wann genau er zuschlagen wird, um die Highland Life-Bank in den Ruin zu treiben und dadurch Milliarden zu verdienen. Lucas North beteiligt sich an der Aktion, indem er die Rolle des Verlobten von Ros spielt. Während Ros und Lucas einer Wohltätigkeitsveranstaltung Meynells beiwohnen, nutzt der ehemalige Journalist Ben Kaplan die Gelegenheit, um sich in das Büro des Spekulanten zu schleichen. Er soll herausfinden, wer Meynell in Wahrheit finanziert. Und tatsächlich stößt er auf den Namen einer Bank, hinter der ein Verbrecher-Syndikat steckt. Asa Darlek, Meynells engster Mitarbeiter, ist der Sohn des Chefs dieses Syndikats - und er erkennt Lucas wieder.

06. Der Augenzeuge

Das Team des MI5 ist für die Sicherheit eines Friedensgipfels zwischen Israel und Palästina in London verantwortlich. Während der Vorbereitungen entdeckt Malcolm Wynn-Jones aufgrund einer Routineüberprüfung, dass im Internet eine Geheimwaffe zum Verkauf angeboten wird, mit der die Elektronik von Fahrzeugen lahmgelegt werden kann. Lucas North nimmt Kontakt mit dem Verkäufer auf, einem Teenager namens Dean Mitchell, der zufällig Zeuge des Mordes an einem Motorradfahrer wurde. Er nahm dessen Rucksack an sich, in dem sich die Waffe befand. Doch nicht nur der MI5 ist daran interessiert. Lucas muss Dean und dessen Mutter vor mehreren schwer bewaffneten Männern beschützen. Bei weiteren Nachforschungen wird klar, dass der MI6, der britische Auslandsgeheimdienst, einen Mord an dem UN-Sonderbeauftragten Denizet plant, der eine Schlüsselrolle beim Londoner Friedensgipfel einnimmt und als eher pro-israelisch gilt.

07. Der Maulwurf

\"Sugar Horse\", ein streng geheimes MI5-Netzwerk, das vor über zwanzig Jahren installiert wurde, um Kontrolle über Russlands atomares Potential zu haben, droht zerschlagen zu werden. Einer der Top-Agenten des Netzwerks, der russische Außenminister, wird tot in Moskau aufgefunden - angeblich starb er an den Folgen eines Herzinfarktes. Ros Myers soll den Tod des russischen Außenministers untersuchen. Sie weiß, dass sie sich beeilen muss, um Harrys Unschuld zu beweisen. Bei einem Treffen mit ihm, das Harry unter einem Vorwand genehmigt bekam, erhält Ros einen Hinweis, der das Team auf die richtige Spur bringt. Währenddessen gelingt es Lucas in Moskau herauszufinden, wer der Maulwurf beim MI5 ist. Er verständigt Ben Kaplan, der im Archiv nach Anhaltspunkten sucht. Harry Pearce begreift schnell, dass er verdächtigt wird, den MI5 und sein Land verraten zu haben. Er bittet Lucas North um Hilfe, der nach Russland fliegt, um einen Agenten Harrys zu treffen. Kurz darauf wird Harry festgenommen und einem strengen Verhör unterzogen. Richard Dolby, sein Vorgesetzter, glaubt ihm nicht, dass ein ihn belastendes Dossier von seinem ehemaligen Mentor, dem Ex-MI5-Officer Bernard Qualtrough, gefälscht worden war.

08. Ein Schläfer erwacht

Dank Lucas North entdeckt das MI5-Team, dass Russland bereits an diesem Tag einen Angriff auf London plant. Unter dem Decknamen \"Teiresias\" verbirgt sich ein Netz von russischen Schläfern, das alle Bereiche der britischen Gesellschaft und der Regierung unterwandert hat. Der Zweck besteht darin, Großbritannien zu einem bestimmten Zeitpunkt lahmzulegen. Und dieser Zeitpunkt scheint nun gekommen zu sein, denn \"Teiresias\" erwacht. In einem Wettlauf gegen die Zeit muss der MI5 mögliche Ziele feststellen und herausfinden, welcher der Schläfer \\\\\\\\\\\\\\\"erwachen\\\\\\\\\\\\\\\" soll. Doch dies kann nur eine Person wissen: der Maulwurf, der Harry Pearce fast zu Fall gebracht hat, Connie James. Connie kooperiert und kann schließlich ermitteln, dass genau um 15.00 Uhr ein Atomsprengsatz im Zentrum Londons hochgehen wird. Außerdem kann sie den russischen Agenten ausfindig machen, der für die Bombe zuständig ist. Der FSB will dies aber natürlich verhindern und macht Jagd auf Connie. In Londons U-Bahn-Tunneln beginnt eine gnadenlose Verfolgungsjagd, die das Team gemeinsam mit Connie zum Bahnhof \"London Bridge\" führt. Währenddessen muss Harry ebenfalls ein gewagtes Spiel spielen, denn nur mit Hilfe des FSB lässt sich eine gewaltige Katastrophe abwenden. Harry begibt sich in die Höhle des Löwen.


< Zurück