Episoden der DVD/Blu-ray Pingu & seine Freunde (Staffel 3 & 4)

01. Pingu und der Wettlauf

Beim Skiwettlauf versuchen Pingu und sein Freund sich so richtig gegenseitig auszutricksen. Doch plötzlich stößt Pingu mit einem anderen Skiwanderer zusammen. Sein Ski zerbricht. Nun kann Pingu den Wettlauf nicht mehr gewinnen. (Text: KIKA)

02. Pingu besucht das Museum

Pingu und Robbi bringen mit dem Vater ein großes Paket ins Museum. Dort gibt es viele seltsame Dinge zu bestaunen. So sehr sie sich auch anstrengen vorsichtig zu sein, ständig passiert ihnen ein Missgeschick. Doch es mangelt ihnen nicht an Einfällen, dieses wieder in Ordnung zu bringen. (Text: KIKA)

03. Pingus Großvater kommt zu Besuch

Welche große Freude für Pingu und seine Schwester Pinga: Der Großvater kommt zu Besuch. Der Vater hat ein leckeres Essen vorbereitet. Doch die Kinder mögen keinen Spinat. Zum Glück kann der Großvater nicht nur zaubern, sondern isst auch noch gerne die Spinatportion von Pingu und Pinga. Dafür gibt er ihnen dann seine Nachspeise ab. (Text: KIKA)

04. Pingus große Reise

Auf einem Plakat entdeckt Pingu eine schöne Urlaubslandschaft. Da bekommt er Lust zu verreisen und trifft alle Vorbereitungen. Doch weit kommt Pingu nicht. Seine Schwester hat sich eingeschlichen. Und für weite Reisen ist sie noch zu klein, also bleibt Pingu nichts weiter übrig als umzukehren. (Text: KIKA)

05. Pingu stellt sich krank

Pingu will heute gar nicht aufstehen. „Ist er vielleicht krank?“, denkt die Mutter und misst erst einmal Fieber. Da muss der Arzt her. Doch als der mit einer großen Spritze kommt, gibt Pingu den Schwindel zu und flitzt schnell in die Schule. (Text: KIKA)

06. Pingu als Maler

Pingu kramt seine Malsachen hervor und begibt sich auf die Suche nach einem schönen Platz zum Malen. Da kommt Robbi dazu und steht ihm Modell. Aber leider kann das Modell nicht still stehen. Nach einer lustigen Farbenschlacht treten beide wieder den Heimweg an. (Text: KIKA)

07. Pingu ärgert den Nachbarn

Seltsam. Immer wenn Pingu wieder kommt, um seine Fische zum Trocknen auszulegen, ist ein Fisch verschwunden. Da legt sich Pingu auf die Lauer. Und siehe da, der Fischdieb ist eine Möwe. Pingu schleicht ihr nach um zu erfahren, was sie mit den vielen Fischen macht. Als er entdeckt, dass die Möwe damit ihre hungrigen Kinder versorgt, ist er ihr gar nicht mehr böse und bringt ihr die restlichen Fische sogar ein Stück entgegen. (Text: KIKA)

08. Pingu hilft der Möwe

Seltsam. Immer wenn Pingu wieder kommt, um seine Fische zum Trocknen auszulegen, ist ein Fisch verschwunden. Da legt sich Pingu auf die Lauer. Und siehe da, der Fischdieb ist eine Möwe. Pingu schleicht ihr nach um zu erfahren, was sie mit den vielen Fischen macht. Als er entdeckt, dass die Möwe damit ihre hungrigen Kinder versorgt, ist er ihr gar nicht mehr böse und bringt ihr die restlichen Fische sogar ein Stück entgegen. (Text: KIKA)

09. Pingu muss bei der Hausarbeit helfen

Eigentlich wollte Pingu mit Hugo Ball spielen. Aber die Mutter besteht darauf, dass er vorher noch das Holz hackt und hinter den Herd stapelt. Pingu schleicht sich einfach davon. Doch die Mutter holt ihn zurück an seine Arbeit. Wütend erledigt er sie. Da kommt ihm Hugo zu Hilfe. Denn gemeinsam sind sie viel schneller fertig. (Text: KIKA)

10. Pingu und die Flaschenpost

Beim Angeln finden Pingu und sein Freund eine Flaschenpost. Sofort begeben sich beide auf die Suche nach dem auf einer Karte eingezeichneten Schatz. Nach einem abenteuerlichen Weg finden sie schließlich eine alte Schatztruhe. Doch die Enttäuschung ist groß, als sich darin nur eine alte Muschel befindet. Aber das ist noch nicht alles … (Text: KIKA)

11. Pingu hat eine Idee

Pingu und seine Schwester würden gern Musik hören. Wenn nur nicht gerade die Mutter schliefe. Da hat Pingu eine Idee. Er baut eine Windmühle, die den Plattenspieler auch vor dem Iglu versorgen kann. Doch leider fehlt der Wind. Als der Vater sein Auto parkt, fällt Pingu schon wieder etwas ein und diesmal gelingt es. (Text: KIKA)

12. Pingu und die zerbrochene Vase

Als die Mutter aus dem Haus ist, haben Pinga und Pingu eine großartige Spielidee. Doch leider geraten sie darüber in einen Streit. Dabei geht Mutters Lieblingsvase zu Bruch. Als sie sich gegenseitig die Schuld zuschieben, kommt auch schon der Vater. Statt zu schimpfen, hat der eine prima Idee. (Text: KIKA)

13. Pingu und der Papierflieger

Als Pingu mit seiner Freundin Pingi auf dem Schlitten zur Schule fährt, überholt sie der Angeber Hugo mit seinem neuen Roller. Im Unterricht dann schwärzt Hugo den schuldlosen Pingu auch noch beim Lehrer an. Jetzt reicht es Pingu und er verpasst Hugo einen richtigen Denkzettel. (Text: KIKA)

14. Pingu will sich rächen

Pingu wird von seinem Freund Pingo geärgert und sinnt auf Rache. Er sägt die Brücke zu Pingos Haus an, damit Pingo ins Wasser fallen soll. Doch nicht Pingo, sondern der Großvater will über die Brücke. Beim Versuch, ihn daran zu hindern, fällt Pingu ins kalte Wasser und muss mühsam aufgetaut werden. (Text: KIKA)

15. Pingu und die Verwechslung

16. Pingu und das Spielzeug

17. Pingu spielt Supermann

18. Pingus Angelwettbewerb

Pingu und zwei Freunde sind beim Angeln. Einer der Freunde stellt sich sehr ungeschickt an und fängt überhaupt nichts. Gerade als man beschließt, nach Hause zu gehen, zappelt es an der Angel des Pechvogels. Alle müssen helfen einen riesigen Fisch aus dem Wasser zu ziehen. (Text: KIKA)

19. Pingu und der Brief

Als Pingu heim kommt, entdeckt er einen Brief auf dem Tisch, den er gerne lesen würde. Als seine Mutter hinzukommt, versteckt er den Brief rasch unter einem Kissen. Die Mutter weiß, dass Post gekommen war, und sucht den Brief überall. Schließlich gibt Pingu zu, den Brief geöffnet zu haben. Er stellt sich als Einladung zum Geburtstag heraus. (Text: KIKA)

20. Pingu darf nicht mitspielen

Pingu kommt hinzu, als zwei Freunde Federball spielen. Pingu ist traurig, weil er nicht mitspielen kann. Dann fliegt der Ball auf einen Eisberg. Pingu holt den Federball, will dafür aber den gesamten Fischfang der Freunde. Die spielen ihm einen Streich und packen einen Krebs zwischen die Fische. Darüber erschrickt Pingu, dass er fällt und sich weh tut. Schließlich teilen sich die drei Freunde das Spiel und die Fische. (Text: KIKA)

21. Pingus Lottogewinn

Pingu möchte auch gerne einen Lottogewinn haben, besitzt aber kein Geld für ein Los, nur einen Fisch. Tatsächlich gibt ihm die Losverkäuferin eines dafür. Es stellt sich heraus, dass sein Gewinn eine große Kiste Fisch ist. Pingu schenkt der armen Losverkäuferin den größten Teil davon und bekommt von ihr einen Talisman. (Text: KIKA)

22. Pingu und das Gespenst

Pingu erschreckt seine kleine Schwester, indem er sich als Gespenst verkleidet. Mutter ist sehr böse, auch weil er das Bettlaken ruiniert hat, und schickt ihn ohne Essen ins Bett. Plötzlich kommt ein fürchterliches Gewitter auf . Der Sturm lässt das Handtuch flattern und Pingu meint Gespenster in seinem Zimmer zu sehen, bis Vater kommt und ihn tröstet. (Text: KIKA)

23. Pingu und die Postkarte

Pingu und seine Schwester lassen sich durch eine Postkarte aus der Südsee anregen. Sie schmücken sich und das Haus mit Blumen und Girlanden. Als Mutter kommt und feststellt, dass die Kinder ihre Lieblingsblumen abgeschnitten haben, fällt sie in Ohnmacht. Der Vater kann sie jedoch mit einem schönen Blumentopf wieder besänftigen. (Text: KIKA)

24. Pingus Entdeckung

Pingu und Robby stoßen beim Schlitten Fahren auf einen Eisblock, aus dem ein Fischschwanz ragt. Sie freuen sich schon auf das üppige Mahl, da erweist sich der Fund als unverdauliche Skulptur. Großvater erkennt darin eine alte Galionsfigur und bringt sie ins Museum. (Text: KIKA)

25. Pingu hat gestohlen

26. Pingus Ball ist weg

Pingu spielt mit Bauklötzen. Als ihm seine Schwester den Turm umwirft, versteckt er ihren Ball. Nachher kann Pingu den Ball nicht mehr finden und glaubt, er sei gestohlen worden. Er lauert einem Fremden auf, den er verdächtigt. Aber der hat den Ball nicht. Als Pingu nach Hause kommt, liegt der Ball in Pingas Bett, wo sie ihn versteckt hatte. (Text: KIKA)

27. Pingu im Nachteil

28. Pingu will nicht helfen

Pingu spielt im Schnee, als seine Mutter ihn bittet ihr zu helfen. Pingu weigert sich und schließt sich ohne ein Wort zu reden in sein Zimmer ein. Nach einiger Zeit stellt er fest, dass die anderen Familienmitglieder fröhlich zusammen die Wäsche aufhängen. Er will mitmachen, doch das Aufhängen ist beendet und alle gehen wieder ins Haus, ohne Pingu zu beachten. Da kommt ein Sturm auf und zerreißt die Wäscheleine. Gut, dass Pingu da war und die Wäsche vor dem Runterfallen bewahrte. (Text: KIKA)

29. Pingu der Bergsteiger

Pingu findet ein altes Foto und bittet seine Vater, mit ihm eine Bergwanderung zu machen. Sie rüsten sich aus und marschieren los. Aber rasch wird Pingu müde. Der Vater redet ihm gut zu und so erreichen sie schließlich den Gipfel, der ihnen eine herrliche Aussicht auf das unter ihnen liegende Dorf gewährt. (Text: KIKA)

30. Pingu und der große Fisch

Pingu angelt, bis ihm ein Krebs den Wurm samt Haken von der Schnur schneidet. Kurz darauf zeigt sich ein großer Fisch. Pingu biegt aus dem Henkel seines Eimers einen Haken und wartet geduldig auf die Beute. Als es dunkel wird und Vater ihn holen will, kommt der genau recht, um den großen Fisch aus dem Wasser zu ziehen. (Text: KIKA)

31. Pingu zeigt was er kann

Pingu spielt mit seiner kleinen Schwester, als das Nachbarmädchen Pingi vorbei kommt. Pingu befindet, dass er viel zu alt für den „Babykram“ ist und produziert sich vor Pingi als starker Junge und sportlicher Radfahrer. (Text: KIKA)

32. Pingu räumt Schnee

Pingu hilft seinem Vater, das Auto aus dem Schnee zu schaufeln. Das ist schwere und langwierige Arbeit. Pingu überlegt, ob ihm ein Föhn die Mühe abnimmt. Aber der Föhn überhitzt sich und hilft nicht. Da kommt Pingu die Idee, eine Garage für das Auto zu bauen. (Text: KIKA)

33. Pingus freier Tag

Pingu hat unerwartet schulfrei, genießt seine Freiheit und will deshalb auch nicht seiner Mutter helfen. Er besucht seine Freunde. Aber keiner von ihnen hat Zeit mit Pingu zu spielen. Sie müssen alle ihren Eltern helfen. Da läuft er heim und verordnet seiner Mutter eine Pause. (Text: KIKA)

34. Pingu, der Bogenschütze

35. Pingu wird gewarnt

36. Pingu und der Magnet

Pingu hat einen Magnet gefunden und beschließt, damit seinen Freund übers Ohr zu hauen. Er vergräbt den Magnet im Eis und zeichnet an dieser Stelle einen Zielkreis. Natürlich trifft er mit seiner Metallkugel stets ins Ziel, während der Freund mit seiner Holzkugel dauernd verliert. Aber der Freund kommt hinter den Trick, vergräbt den Magnet woanders und kann so den Spieß umdrehen. (Text: KIKA)

37. Pingu und das Boot

Pingu lässt sein Spielzeugboot schwimmen, aber es hat ein Leck und geht unter. Pingu flickt das Loch, doch das Boot geht wieder unter, diesmal außer Reichweite. Ein Nachbar will Pingu helfen, fällt aber selber dabei ins Wasser. Immerhin kann der jetzt das Boot heraufholen. (Text: KIKA)

38. Pingu im Paradies

39. Pingus Witz

40. Pingu der Pilot

Pingu und seine Schwester spielen Flugzeug im Iglu. Dabei machen sie solchen Lärm, dass sie rausgeschickt werden. Sie entdecken ein echtes Flugzeug am Himmel und beschließen, aus dem Schlitten ihr eigenes Flugzeug zu bauen. Dank Vaters Hilfe wird es ein toller Flug. (Text: KIKA)

41. Pingu ärgert Pinga

Pingu ärgert seine kleine Schwester und spielt ihr Streiche, bis sie anfängt zu weinen. Da reicht es Vater und er zeigt Pingu, was es bedeutet, wenn ein kleiner Pinguin von einem sehr viel größeren dran gekriegt wird. (Text: KIKA)

42. Pingus Wunsch

43. Pingus Geburtstag

Pingu hat zu seinem Geburtstag ein großes Paket geschickt bekommen, darf es aber noch nicht öffnen. Natürlich ist er schrecklich neugierig und versucht auf alle möglichen Arten, in das Paket hineinschauen zu können. Schließlich fällt es und stößt die Blumenvase um. Um das Paket zu trocknen, stellt Pingu es auf den Herd. Das wäre beinahe schief gegangen. (Text: KIKA)

44. Pingu räumt auf

45. Pingu baut einen Turm

46. Pingu der König

Pingu spielt König, Pinga ist die Königin. Sie setzen sich gekrönt auf geschmückte Throne und lassen sich von den Freunden bedienen. Die aber haben den einseitigen Spaß bald satt und stürzen die Majestäten vom Thron. (Text: KIKA)

47. Pingu der Bäcker

Pingu möchte einen eigenen Kuchen backen, und lässt sich in der Bäckerei zeigen, wie das geht. Er meint es richtig gut und schüttet besonders viel Backpulver in den Teig. Entsprechend wird der Kuchen besonders groß, aber er schmeckt lecker. (Text: KIKA)

48. Pingu und der Teddy

Pingu spielt Indianer und bindet Pingas Teddy an den Marterpfahl. Dabei reißt dessen einer Arm ab. Pinga läuft damit weinend zur Mutter, die den Arm wieder annäht und Pinga zum Trost einen Lutscher gibt. Natürlich will Pingu auch einen Lutscher haben. Einen Teddy für den Marterpfahl hat er auch! (Text: KIKA)

49. Pingu hilft Opa

Pingus Familie bekommt einen Anruf von Großvater, der sich verletzt hat. Das Schneemobil will nicht anspringen. Da läuft Pingu zu Fuß zu Opa. Bis Vater und Mutter kommen, hat Pingu Opas verletzten Fuß bereits geschient, so dass der nun zum Doktor gebracht werden kann. (Text: KIKA)

50. Pingus schlechter Tag

Bei Pingu geht heute alles schief. Er wirft seinen Wecker vom Nachttisch, zerschlägt seinen Zahnbecher, hat keine Zeit mehr fürs Frühstück, verunglückt auf dem Schulweg und schläft im Unterricht ein. Zum Trost spendiert ihm Mutter später ein großes Eis. (Text: KIKA)

51. Pingu auf dem Jahrmarkt

52. Pingu und der Pokal

Pingu glänzt heute nicht gerade mit sportlichen Leistungen. In allen Disziplinen ist er Letzter. Beim letzten Rennen stolpert er auch noch über einen verletzten Läufer. Doch statt weiter zu laufen, hilft er dem Freund. Und gewinnt so den Fairness-Pokal. (Text: KIKA)


< Zurück