Episoden der DVD/Blu-ray Ninja Turtles – The Next Generation – Die komplette Serie

01. Im Osten viel Neues (1)

Großes Unheil braut sich über den vier Ninja Turtles Donatello, Raffael, Leonardo und Michelangelo zusammen. Zwar bleiben sie von weiteren Angriffen ihres Erzfeindes Shredder verschont. Doch weit gefährlichere Gegner warten darauf, die Schildkröten zu besiegen und in die Welt der Menschen einzudringen. Dazu gehört eine Horde Drachen, die die Traumwelt, das Meditationszentrum der Ninja-Meister, im Handstreich erobert hat. Meister Splinter, die weise Ratte, wird gefangengenommen, und auch der mächtige Zauberer Chung, der die Drachen einst bewachte, kann nichts mehr gegen die wilden Bestien ausrichten. Bevor die Ungeheuer ihn vernichten können, gelingt es ihm, seine Adoptivtochter, die Schildkröte Mei Pieh Chi, nach New York zu entsenden, um die ahnungslosen Turtles zu warnen … (Text: SuperRTL)

02. Im Osten viel Neues (2)

Während Meister Splinter in seinem Gefängnis in der Traumwelt ausharren muss, startet Shredder einen Generalangriff auf das Versteck der Turtles. Doch dabei macht er die Rechnung ohne den Wirt – in Form von Mei Pieh Chi, die ihn mit ihren Zauberkräften in die Schranken weist. Sie verwandelt den mächtigen Gegner in einen kleinen, verstörten Jungen. Unter dem Namen ,Venus von Milo’ wird sie in den Kreis der begeisterten Ninja Turtles aufgenommen. (Text: SuperRTL)

03. Im Osten viel Neues (3)

Shredder ist besiegt, und nun können die fünf Turtles Donatello, Rafael, Leonardo, Michelangelo und Venus endlich ihre neue Aufgabe in Angriff nehmen. Gemeinsam wollen sie Meister Splinter aus den Klauen der gefährlichen Drachen befreien. Zwar dringen sie sehr schnell in Splinters Gefängnis ein, werden allerdings von den Bösewichtern genau beobachtet. Unbewusst zeigen sie dem cleveren Drachen-Lord, wie man aus der Zwischenwelt auf die Erde gelangen kann. Während die Turtles noch ihr Wiedersehen mit Splinter feiern, sind ihre Feinde schon auf dem Weg nach New York … (Text: SuperRTL)

04. Im Osten viel Neues (4)

Der Drachenlord, mit seinen garstigen Kumpanen inzwischen in New York gelandet, hat Übles im Sinn. Weil er großen Appetit auf ein leckeres Schildkrötensüppchen hat, will er die Ninja Turtles in eine Falle locken. Zwar tauchen die glorreichen Fünf wie erwartet auf, doch die Begegnung mit ihnen, nimmt ein anderes Ende, als der Monster-Herrscher gedacht hätte. Dank ihrer Ninja-Kampf- und Shinobi-Zauberkünste behalten die Turtles die Nase vorn. Geschlagen machen sich die Drachen vom Acker und sinnen auf Rache. (Text: SuperRTL)

05. Im Osten viel Neues (5)

Abrechnung in der Kanalisation: Abermals stellen sich die fauchenden Drachen den Turtles zum Duell, und wieder müssen sie sich geschlagen geben. Doch als strahlende Sieger fühlen sich die tapferen Schildkröten nicht. Wehmütig drückt es Leonardo aus. Am Ende stellt er fest: „Die meiste Zeit sehe ich nur, wie verschieden wir alle sind, aber manchmal glaube ich, dass wir vielleicht alle einzelne Teile eines großen Ganzen sind. Aber für uns gibt es einen Weg – den Weg der Turtles“. (Text: SuperRTL)

06. Venus wird erwachsen

Der Drachenlord triumphiert: Nachdem er und seine Feuer speiende Truppe bei der letzten Auseinandersetzung mit den Ninja Turtles wieder einmal den Kürzeren ziehen mussten, spielt ihm das Schicksal nun eine mächtige Waffe in die Hände: den Stab von Bu-Ki. Mit Hilfe dieses magischen Instruments ist sein Besitzer in der Lage, Zaubersprüche umzulenken und denjenigen zu treffen, der sie anwendet. Siegessicher suchen die Drachen erneut den Kampf mit den Schildkröten. Ist Junior-Magierin Venus inzwischen stark genug, es den Drachen trotz Zauberstab noch einmal heimzuzahlen? (Text: SuperRTL)

07. Affige Goldgier

Während die Menschen in New York unter einer starken Hitzewelle leiden, macht eine skrupellose Diebesbande die amerikanische Metropole unsicher. Ihr Hauptquartier haben die Ganoven in den Abwasserkanälen, dem Lebensraum der Turtles, eingerichtet. So ist es kein Wunder, dass die fünf munteren Schildkröten eines Tages auf die Diebe stoßen. Dabei machen sie eine sonderbare Entdeckung: Anführer der Gang ist ein gut gekleideter Menschenaffe namens Silver, der noch dazu äußerst ehrgeizige Pläne hegt. Er will die Goldreserven der USA stehlen. Natürlich machen ihm die Turtles einen Strich durch die Rechnung. Entschlossen bereiten sich die grünen Kung-Fu-Helden auf den Kampf gegen die geld- und goldgierige Affenbande vor. (Text: SuperRTL)

08. Ein ganz verrückter Professor

Donatello ist entsetzt. Unbekannte haben Dr. Quease entführt. Der geniale Wissenschaftler gehört zu einem elitären Forscherkreis, der sich mit der Zukunft der Mutationstechnik beschäftigt. Donatello findet schließlich heraus, dass der Drachenclan hinter der Entführung steckt. Mit dem Know-how des Wissenschaftlers will sich der Drachenlord in einen unbesiegbaren Super-Herrscher verwandeln lassen. Und auch der Doktor empfindet Sympathie für diese Idee, bekommt er doch vom skrupellosen Echsenherrscher ein perfekt ausgestattetes Forschungslabor. Können Donatello und seine Freunde am Ende die unheilvolle Symbiose aus Wahn und Wissenschaft verhindern? (Text: SuperRTL)

09. Auf der Pirsch

Bonesteel, ein schrulliger Großwildjäger, verdient sich seinen Lebensunterhalt durch die illegale Jagd auf seltene Tiere. Als eines seiner nächsten Opfer hat er eine kleine Kadettschildkröte im Visier. Das arme Tier findet glücklicherweise Zuflucht bei den fünf Ninja-Turtles, die von Bonesteels Aktivitäten nicht gerade begeistert sind. Als sie erstmals mit ihm zusammentreffen, ist der schräge Jäger zuerst überrascht, dann hoch erfreut: Fünf sprechende Riesenschildkröten müssten auf dem Schwarzmarkt ein Vermögen wert sein … (Text: SuperRTL)

10. Ein Doktor auf Abwegen

Der schrullige Dr. Quease steht gewaltig unter Druck: Entweder kann er dem bösen Drachenlord innerhalb von drei Tagen schmackhafte Schildkrötensuppe servieren, oder sein Super-Labor wird geschlossen. Also macht er sich an die Arbeit und lockt den armen Donatello in die Falle. Natürlich lassen die übrigen Turtles ihren Freund nicht im Stich, und auch Dr. Quease zeigt am Ende, dass er ein nicht ganz so schlechter Kerl ist, wenn es darauf ankommt … (Text: SuperRTL)

11. Ein Millionär hat’s schwer

Michelangelo traut seinen Augen kaum. Er findet ein Gewinnlos der Lotterie. Außer sich vor Freude verkennt er, dass nun das eine oder andere Problemchen auf ihn wartet. Denn: Affengangster Silver hat das Gewinnlos verloren, als er es dem rechtmäßigen Eigentümer, einem alten Mann, abnehmen wollte. Natürlich setzt Silver nun alles daran, das Los wieder in die Hände zu bekommen … (Text: SuperRTL)

12. Ein tierisches Fest

Nach einer unliebsamen Begegnung mit dem Jäger Bonesteel kommt Michelangelo eine glänzende Idee. Er schlägt seinen Freunden vor, eine Party zu veranstalten und die Eintrittsgelder dem Tierschutzbund zukommen zu lassen. Die anderen Turtles sind begeistert. Doch leider haben sie die Rechnung ohne den schurkischen Tierquäler gemacht. Verkleidet schleicht er sich auf das Tanzfest und will die Riesenschildkröten ins Jenseits befördern.

13. Doppelgänger

Donatello kann es kaum glauben: Erst schlägt ihn Raffael zusammen und dann streitet er es auch noch ab. Doch sein „Alibi“ ist lückenlos und wasserdicht. Gibt es etwa einen Doppelgänger? Oder hat Donny das alles nur geträumt? Die neugierigen Turtles lüften schon bald das Geheimnis: Dr. Quease will für den Drachenherrscher eine übermächtige Turtle-Armee klonen, um mit deren Hilfe die Menschheit zu beherrschen. Dem größenwahnsinnigen Wissenschaftler ist dabei allerdings ein kleiner Fehler unterlaufen … (Text: SuperRTL)

14. Der harte Weg zum Ruhm

Michelangelo ist geschmeichelt: Wick, der treue Gehilfe des bösen Drachenlords, macht während seiner Radiosendung den Turtles ein Friedensangebot. Anfangs sind Leonardo, Donatello, Raffael und Venus noch skeptisch, doch der Test am Lügendetektor räumt ihre Zweifel aus dem Weg – Wick scheint die Wahrheit zu sagen … (Text: SuperRTL)

15. Gefahr aus dem Netz

Donatello surft und chattet gern im Internet. Nicht ganz ungefährlich, denn Silver, der alte Affenfeind, weiß, wie er dadurch Donatellos Gedanken kontrollieren kann. Schließlich gelingt es ihm sogar, Donatello zum Komplizen bei seinen Beutezügen zu machen. Als Raffael dahinter kommt, was Donatello nachts so heimlich treibt, ist er stocksauer und stellt Silver zur Rede. Schnell ist der Kampf um die Kontrolle des Turtle-Bruders entbrannt … (Text: SuperRTL)

16. Affenalarm

Bonesteel, der durchgeknallte Jäger, treibt wieder einmal sein Unwesen und macht den Turtles das Leben schwer. Diesmal hat er es auf Raffael abgesehen, den er in ein verlassenes Haus treibt. Bald merkt die tapfere Kampfschildkröte, dass ihm nicht nur der schräge Waidmann im Nacken sitzt. Im Haus befindet sich ebenfalls ein aus dem Zoologischen Garten entsprungener Gorilla, und auch die Soldaten des bösen Drachenlords rücken an. Da ist guter Rat teuer. Als die Häscher des Echsenherrschers in der allgemeinen Verwirrung den riesigen Affen fangen, kommt Raffael eine ungewöhnliche Idee … (Text: SuperRTL)

17. Alte Feinde, neue Feinde

Sprinter liest den völlig heruntergekommenen Erzfeind der Turtles Oroku Saki oder auch Shredder genannt auf und nimmt ihn mit zu sich heim. Doch der alte Bösewicht scheint wie verwandelt. Schlägt in ihm jetzt ein Herz aus Gold? Leonardo, Donatello, Raffael, Michelangelo und Venus verstehen die Welt nicht mehr. Doch schon bald gibt es neue Probleme: Die Drachen wollen Shredders magischen Wurfstern, den Goldenen Shurik, rauben. Wer diese Waffe besitzt, erlangt unglaubliche Macht. Es kommt zu einem erbitterten Kampf. (Text: SuperRTL)

18. König Wick

Eigentlich wollte Wick nur ein wirksames Mittel gegen Kopfschmerzen erfinden. Als er aber einen Tropfen von der neuartigen Medizin kostet, verwandelt er sich plötzlich in einen mächtigen Herrscher – was ihm durchaus gefällt. Seine neugewonnene Stärke will er nun einsetzen, um die Turtles zur Strecke zu bringen. Von alldem ahnen die fünf Turtle-Freunde jedoch nichts. Sie sind völlig unvorbereitet, als Wick sie angreift und sie eine empfindliche Niederlage einstecken müssen. Als eine zweite Konfrontation ansteht, holen die Turtles zum Gegenschlag aus … (Text: SuperRTL)

19. Der gute Drache

Die Turtle-Freunde können es kaum glauben: Ein Drache hat Venus gerettet. Deshalb sind sie auch äußerst misstrauisch und vermuten hinter dieser Aktion eine Falle. Will sie etwa der Drachenlord auf den Grill locken? Aber so wie es aussieht, hatte der Drache nur Gutes im Sinn. Da er die harte Linie seines Herrschers, dem Drachenlord, verabscheut, hat er die Fronten gewechselt. Als erneut ein Kampf mit dem gemeingefährlichen Fürsten ansteht, muss unser Freund Farbe bekennen … (Text: SuperRTL)

20. Der Hausgast

Als Meister Splinter hört, dass sein Freund und langjähriger Schachpartner Andre aus seiner Wohnung vertrieben wurde, bietet er ihm an, bei ihm und seinen Mitbewohnern zu bleiben, bis er eine neue Bleibe gefunden hat. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden, schließen auch die fünf Turtles Leonardo, Donatello, Raffael, Michelangelo und Venus den Blinden ins Herz. Währenddessen hat Dr. Quease eine neue Wunderwaffe entwickelt. Einen Stock, der bei jeder Berührung alles in Flammen aufgehen lässt. Was Splinter nicht ahnt: Aus Versehen wurde der Stab mit Andres Blindenstock vertauscht … (Text: SuperRTL)

21. Bruderzwist

Die Turtles sitzen gemütlich beisammen, als Leonardo und Raffael vorschlagen, eine kleine Trainingsrunde einzulegen. Schon bald kriegen sich beide schwer in die Haare: Jeder wirft dem anderen vor, dass er ihn nicht leiden könne. Da sie zu keiner Einigung kommen und die Situation immer weiter eskaliert, beschließen sie, sich zu trennen. Raffael will schließlich ausziehen und die Gruppe verlassen. Können Donatello, Michelangelo und Venus ihn von seinem Vorhaben abbringen? (Text: SuperRTL)

22. Herzflattern (1)

Die fünf Turtles Leonardo, Donatello, Michelangelo, Raffael und Venus amüsieren sich köstlich in einer verlassenen Skateboardhalle. Unterdessen bahnt sich Unheil an: Den beiden seltsam alten Kindern Chi Chu und Bing ist es gelungen, die 2000 Jahre alte Vampir-Dame Vam Mi aus ihrem Sarg zu holen. Nun sucht sie nach ihrem Herzen, das ihr einst der Shinobi Zaubermeister Chung entrissen hat. Das lebenswichtige Organ ging nach dem Tod Chungs in Venus’ Besitz über. Deshalb reist Vam Mi nach New York, um sich ihr Herz zurückzuholen … (Text: SuperRTL)

23. Herzflattern (2)

Der Kampf geht weiter: Auf der einen Seite stehen die drei Vampire, auf der anderen die fünf Turtle Leonardo, Donatello, Michelangelo, Raffael und Venus. Aber auch Jäger Bonesteei mischt noch mit, ständig auf der Jagd nach den Trophäen, die ihn in der Jägerwelt unsterblich machen können. Und ihm haben es die Krötenhelden auch zu verdanken, dass Vampir-Lady Vam Mi noch nicht wieder ihr Herz in Besitz nehmen konnte. Doch aus lauter Dankbarkeit sich einfangen lassen – das kommt überhaupt nicht in Frage und so machen die fünf Schildkröten dem Jäger weiter das Leben schwer. (Text: SuperRTL)

24. Herzflattern (3)

Endlich tritt eine entscheidende Wendung im Kampf um Vam Mis Vampirherz ein: Bonesteel fällt das Objekt der Begierde fast in den Schoß. Endlich besitzt er ein Pfand, mit dem er Vam Mi und Gefolge zwingen kann, ihm bei der Jagd auf die Ninja Turtles zu helfen. (Text: SuperRTL)

25. Herzflattern (4)

Da die Turtles von Bonesteel gefangen gehalten werden, liegt es nun an Splinter und Venus die Vampire endlich endgültig zu besiegen. Aber Vam Mi ist schon dabei den Prinz des Ersten Blutes, den Elementar-Vampir, herauf zu beschwören …

26. Frauen unerwünscht

Als Venus aus Versehen jemanden im Kraftfeld eingeschlossen hat, beginnen die Turtles ihren Wert für das Team in Frage zu stellen. Sie hat in der Vergangenheit schon zu viele Fehler begangen. Gerade als sie beschließen, ohne sie weiter zu machen, finden sie heraus, dass sie von Rank gefangen genommen wurde!


< Zurück