Episoden der DVD/Blu-ray Glücksbärchis – Willkommen im Wolkenland – 3 CD Hörspielbox

Die Hilfsaktion

Sonnenscheinbärchi ist deprimiert. Kein anderes Bärchi hat Zeit, um mit ihm zu spielen. Zum Glück trifft die ungestüme Paula ein, mit der er eine Menge unternimmt und viel Spaß hat. Doch dann bleibt Brummbärchi im Treibsand stecken und kann nur gerettet werden, wenn alle gemeinsam anpacken. Doch Paula überzeugt Sonnenscheinbärchi, dass Spaß haben wichtiger ist, als Brummbärchi zu helfen. Doch dann hängt Paula selbst ganz allein auf einem Baum fest. (Text: KiKA)

Die Show der Schüchternen

Die schüchterne Phoebe besucht das Wolkenland, wo sich die Bärchis gerade auf ihre Aufführung „Harmonie und Freunde“ vorbereiten. Sie traut sich jedoch nicht, an der Show teilzunehmen und bleibt lieber hinter der Bühne. Doch dann verliert Harmoniebärchi ihre Stimme und ohne ihre Star-Sängerin können die Bärchis nicht weitermachen. Nun offenbart Phoebe, dass sie eine wunderschöne Stimme hat. Bevor sie sich auf die Bühne stellen kann, muss sie aber zuerst ihre Schüchternheit ablegen. (Text: KiKA)

Das Gruselbärchi

Es ist Herbst im Wolkenland und die Bärchis veranstalten eine Gruselparty. Dort erzählen sie sich Geschichten über den unheimlichen Benneferre – besser bekannt unter dem Namen „Gruselbär“. Kurz darauf wird Brummbärchis Wohnmobil angegriffen. Die Glücksbärchis ermitteln als Detektive und stoßen auf Hinweise, die vermuten lassen, dass es den Benneferre aus ihren Geschichten wirklich geben könnte. (Text: KiKA)

Eifersucht

Es ist weit und breit bekannt, dass Teile-gern-Bärchi die beste Bäckerin im Wolkenland ist. Weil sie darauf ziemlich stolz ist, kann sie es nicht verkraften, dass alle Gäste auf ihrer Party von Brummbärchis verunstalteten und widerlich aussehenden, aber köstlich schmeckenden Keksen schwärmen. Sie tritt mit Brummbärchi in Konkurrenz. Trotz aller Bemühungen gelingt es ihr nicht, ihn zu übertrumpfen. Getrieben von ihrer Eifersucht schließt sie eine Abmachung mit Beastli, der Brummbärchis Backofen zerstören soll. (Text: KiKA)

Die faule Susi

Endlich ist der Tag gekommen, an dem Teile-gern-Bärchi die Regenbogen-Teeblätter pflücken kann. Dabei braucht sie Hilfe und sie wendet sich an das Besucherkind Susi. Die ist aber viel zu sehr in ihr Videospiel vertieft und Teile-gern-Bärchi muss die ganze Arbeit allein machen. Weil sie völlig erschöpft ist, unterläuft ihr bei der Zubereitung des Tees ein Fehler und die Fellfarbe der Bärchis verändert sich. Susi muss den Bärchis jetzt helfen, ein Gegenmittel herzustellen. (Text: KiKA)

Die Smaragd-Brücke

Als Olivia ins Wolkenland kommt, stellt sich schnell heraus, dass sie sehr ängstlich ist. Die Glücksbärchis müssen sich aber zunächst um ein anderes Problem kümmern. Beastli hat die Schlüssel für die Smaragdbrücke gestohlen und einige Tierbabys sind von ihren Eltern abgeschnitten. Die Bärchis verlangen die Schlüssel von Beastli zurück. Doch Beastli traut den Glücksbärchis nicht. Außerdem hat er selbst vor einem Monster Angst. Jetzt muss Olivia all ihren Mut zusammen nehmen, ihre Ängste überwinden und Beastli entgegentreten, damit die Tierbabys gerettet werden können. (Text: KiKA)

Der Gefühlsschnupfen

Die Bärchis erwachen mit einem schweren Fall von Gefühls-Grippe und die Krankheit stellt alles im Wolkenland auf den Kopf. Brummbärchi ist plötzlich fröhlich und Hurrabärchi stattdessen brummelig. Teile-gern-Bärchi nimmt Risiken in Kauf und Sonnenscheinbärchi serviert höflich Tee. Auch Beastli und Wunderbärchi übernehmen die Persönlichkeiten des anderen. Schmusebärchi und Harmoniebärchi müssen den anderen Bärchis helfen, bevor die Gefühle mit ihnen durchgehen. (Text: KiKA)

Lügen haben kurze Beine

Wunderherzbärchi möchte den anderen etwas aus ihrem Buch vorlesen. Aber alle geben vor, beschäftigt zu sein. Das ändert sich schlagartig, als Rita im Wolkenland ankommt und die Bärchis mit ausgedachten, total übertriebenen Geschichten über ihr fantastisches Leben beeindruckt. Als aus einem seltsamen Ei eine Igitt-Ente schlüpft, wird die Lügerei zum Problem. Rita gibt vor, eine Expertin zu sein, obwohl sie eigentlich gar keine Ahnung hat. So wird die Ente immer aufgeregter und entführt schließlich Wunderherzbärchi. (Text: KiKA)

Glückscamping

Wunderherzbärchi will sich auf einem Ausflug den Camping-Stempel für ihr Abenteuerbuch verdienen. Da trifft es sich, dass Besucherkind Hanna eine echte Pfadfinderin ist und alles übers Campen weiß. Die Bärchis sind überrascht, als sich herausstellt, dass auch Hanna noch gar keinen Camping-Stempel besitzt. Sie fürchtet sich vor der letzten Aufgabe – der Übernachtung in einem Zelt. Die Bärchis helfen ihr dabei, den Mut zusammenzunehmen und sich der Angst zu stellen. (Text: KiKA)


< Zurück