Episoden der DVD/Blu-ray Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan – Season 2 (Silent Witness)

Blut, Schweiß und Tränen

Eines Tages wird Terence Cross, bekannter Boxtrainer und Inhaber des St. Pauls Corinthian Boxing Club, beim Joggen von einem Auto angefahren und so schwer verletzt, dass er zum Pflegefall wird. Ein tragischer Unfall? Die Polizei kann den Unglücksfahrer leider nicht ermitteln. Tochter Terri übernimmt die Leitung des Boxstudios, unterstützt von dem jungen Boxer Charlie, und kümmert sich um die Pflege ihres behinderten Vaters. Leider bleiben einige Boxtalente dem Studio seit dem Unfall fern. Zum Beispiel der viel versprechende junge Boxer Kevin Sharma, der von Cross entdeckt wurde und nun bei der Konkurrenz trainiert. Sechs Monate nach dem Unfall von Cross: Kevin Sharma ist der Star bei einem vom Box-Promoter Keith Jones organisierten Fight. Doch der Kampf endet bereits in der zweiten Runde mit Sharmas K.O.. Minuten später ist der junge Boxer tot. Bei der Obduktion der Leiche erkennt Dr. Ryan, dass Sharma innere Verletzungen aufweist, die älteren Datums sind. Nach den Regeln des Boxsports hätte Sharma gar nicht zum Kampf antreten dürfen. Unter der Leitung des neuen Detective Superintendents Peter Ross nimmt die Polizei die Ermittlungen auf. Als Sam Ryan, die gerade ihre Mutter beerdigt hat und in Erbschaftsschwierigkeiten mit ihrer Schwester Wyn steckt, dem neuen Polizeichef vorgestellt wird, staunt sie nicht schlecht. Mit Peter hatte sie früher eine Liebesbeziehung, die damals endete, weil er ihr Schlamperei bei der Arbeit vorwarf. Als sich die beiden jetzt nach Jahren das erste Mal wieder sehen, merken sie, dass es zwischen ihnen immer noch knistert. Es dauert nicht lange, und sie verabreden sich. Doch am Abend der Verabredung kommt die Nachricht von Terri Cross\\\\\\\' Tod. Die junge Frau hat sich anscheinend mit einer Schrottflinte den halben Kopf weggeblasen. Sam untersucht auch diesen Todesfall und kommt zu dem Schluss, dass Terri auch ermordet worden sein könnte ...

Ich bring dich in den Himmel

Der junge Fotograf Mark Tate erfährt von seiner Ärztin Dr. de Groot, dass die zunehmende Einschränkung seines Sehvermögens von seiner AIDS-Erkrankung herrührt und er bald völlig erblinden wird. Kurze Zeit später ist Mark tot und landet bei Dr. Ryan auf dem Seziertisch. Am anderen Ende von Cambridge laufen gerade die Vorbereitungen für eine Party. Stuart Evans, ebenfalls im Endstadium von AIDS, feiert seinen 40. Geburtstag. Am Morgen nach dem großen Fest liegt auch Evans tot in seinem Bett. Dr. Ryans Autopsie bei Stuart Evans ergibt, dass nicht der HIV-Virus, sondern eine tödliche Injektion von Diamorphinen, die in den Fuß gespritzt wurden, die Todesursache war. Als sie erfährt, dass auch Evans Patient von de Groot war, lässt sie die Leiche von Mark Tate exhumieren. Auch an seinem Fuß entdeckt Dr. Ryan einen Einstich, in seinem Blut Diamorphine. Sam alarmiert die Polizei, die zunächst in Richtung der holländischen Ärztin de Groot ermittelt. Da es in den Niederlanden kein Gesetz gegen Euthanasie gibt, meint die Polizei die Täterin gefunden zu haben. Welches andere Motiv gäbe es, Todgeweihte umzubringen, wenn nicht Mitleid? Doch auch wenn das Motiv stimmt, ist die Polizei hinter der Falschen her. Als Sam herausbekommt, dass der wirkliche Täter der Geistliche Andrew Duffy ist, meldet sie das nicht der Polizei. Sie will, dass der Reverend sich selbst stellt. Doch so weit kommt es nicht. Inzwischen hat Craig Tate herausbekommen, wer seinen Bruder Mark beim Sterben geholfen hat. Ehe der barmherzige Mörder verhaftet werden kann, wird er brutal von Craig erschlagen ...

Böse Liebe

Helen Matthews, die Frau eines Flugplatz-Betreibers, und ihr Liebhaber, Alan Whyte, werden kurz nacheinander ermordet. Für die Polizei ist natürlich der Ehemann der Verstorbenen der Tat verdächtig. Sam, die als Pathologin beide Mordfälle betreut, ist sich als Einzige nicht sicher, dass er die Tat begangen hat, und so sucht sie nach Spuren, die darauf hinweisen könnten, dass doch ein anderer für die Tat verantwortlich ist. Auffällig ist, dass die Augen des Liebhabers nach dem Tod mit Stichwunden verstümmelt worden sind - eine interessante Parallele zu einem acht Jahre zurückliegendem Mordfall, bei dem ebenfalls eine Leiche mit ähnlichen Verletzungen aufgefunden wurde. Nachdem ein paar Tage vergangen sind, macht Sam plötzlich eine bahnbrechende Entdeckung. An allen drei Leichen sind am Oberarm Druckspuren von Fingern zu erkennen, was zunächst noch nicht weiter auffällig wäre, nur stammen diese Spuren von einer Hand mit sechs Fingern! Daraufhin ist der Täter bzw. die Täterin schnell gefunden. Es ist Carolyn, eine Angestellte des Flugplatzes, die vor acht Jahren ihren Vater umgebracht hat, weil er die Familie verlassen wollte. Ausserdem war sie verliebt in Alan Whyte, der jedoch ein Verhältnis mit Helen Matthews hatte. Und da die beiden nach Kanada auswandern wollten, mussten auch sie ihren \\\\\\\'Fluchtversuch\\\\\\\' mit dem Leben bezahlen. Nur ihrem großen psychologischen Geschick verdankt Sam es, dass sie bei einer Konfrontation mit der Mörderin nicht selbst zu einem Fall für die nächste Obduktion wird.

…und die Welt ist gegen dich!

In einem Parkgelände neben einer heruntergekommenen Wohnsiedlung finden Kelvin und Ben, zwei 15-jährige Jugendliche, eine schrecklich zugerichtete, tote, alte Frau. Die Grausamkeit des Verbrechens erschüttert die Polizei, vor allem auch deswegen, weil offenbar kein Raubmord vorliegt und die Tat völlig sinnlos erscheint. Bald jedoch fällt der Verdacht auf einen asozialen Alkoholiker, da schwer wiegende Indizien gegen ihn zu sprechen scheinen. Sam Ryan ist da anderer Ansicht. Sie interpretiert gewisse Verletzungen am Körper der Toten auf ihre Weise und gerät so in starken Widerspruch zur polizeilichen Darstellung des Verbrechens. Was ihr dabei schwer zu schaffen macht: Sogar ihr Freund, Superintendent Ross, stellt sich gegen sie. Ein Schlüsselerlebnis hat Sam, als sie eines Abends einen Pub betreten will, aus dem zwei Jugendliche herausstürzen, der eine mit einer Ketchup-Flasche in der Hand. Sie erkennt in den beiden Ben und Kelvin, die seinerzeit die Tote gefunden hatten. Jetzt beobachtet Sam, wie die beiden die Ermordung der alten Frau auf einer Wiese gegenüber des Lokals detailgetreu nachspielen und dabei offenbar einen riesigen Spaß haben. Da aber niemand außer der Polizei wissen konnte, dass der alten Frau eine Flasche in den Hals gestoßen worden war, steht für Sam ab jetzt fest, dass diese beiden Jungen die Mörder sind. Nun muss sie nur noch die Polizei von ihren Erkenntnissen überzeugen ...


< Zurück