Episoden der DVD/Blu-ray Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan – Season 1 – 7 (Silent Witness)

Mädchentod

Dr. Samantha Ryan, eine attraktive Frau Mitte 40, ist als Dozentin für Gerichtsmedizin an die Universität Cambridge berufen worden. Zugleich tritt sie ihren Dienst als Gerichtspathologin in derselben Stadt an. Sie hat kaum Zeit, sich mit ihrem neuen Umfeld vertraut zu machen, da wird sie schon mit ihrem ersten Fall konfrontiert: Ein kleines Mädchen, Sarah Crew, ist tot aus einem Fluss gezogen worden, vermeintlich ertrunken. Doch die Todesursache kann vom zuständigen Polizeiarzt nicht eindeutig bestätigt werden, und so wird Sam von der Kriminalpolizei, vertreten durch Inspektor Adams und Superintendent Farmer, hinzugezogen. Bei der anschließenden Untersuchung der Leiche des kleinen Mädchens stellt Sam Narben fest, die möglicherweise von Zigarettenverbrennungen stammen. Zudem hat Sarah Rippenfrakturen, die schon älteren Datums sind. Für Sam ergibt sich der Verdacht, dass der Tod des Mädchens nicht unbedingt ein Unfall gewesen sein muss. (Text: Sky)

Nacht ohne Ende

Eine stark verweste Leiche wird gefunden. Mehrere eigenartige Merkmale der Leiche, wie z.B. ein in Brust und Bauch eingeritztes, umgekehrtes Kreuz, deuten auf einen Ritual-Mord hin. Die Spur führt schnell zum Inhaber des Hauses, in dem der Verstorbene zuletzt gelebt hatte. Es handelt sich dabei um Sebastinne Bird, ein ehemaliges Waisenkind, der durch das Erbe seiner Stiefeltern schwerreich geworden ist und in seinem Haus eine Art Kommune unterhalten hat. Dieser Kommune gehörte der Ermordete an. Nachdem kurz darauf auch noch ein zweites ehemaliges Mitglied der Kommune auf die gleiche Art und Weise umgebracht wird, erhärtet sich der Verdacht gegen Bird, und er wird festgenommen. Sam ist als Einzige nicht davon überzeugt, dass Bird die Morde begangen hat und - wie so oft - soll sie Recht behalten. (Text: Sky)

Countdown zum Tod

In einer Zelle auf dem Polizeirevier kommt der Häftling Michael Pearce unter mysteriösen Umständen zu Tode. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als sei er zu Tode getrampelt worden. Der Verdacht fällt logischerweise sofort auf den einzigen Mithäftling Allen Symonds, der ebenfalls in der Zelle war. Bei der Autopsie muss Sam jedoch feststellen, dass die Trampelspuren auf der Leiche dem Toten erst nach seinem Ableben zugefügt worden sind. Die Todesursache war ein dumpfer Schlag gegen seinen Kopf, der zu einer Gehirnblutung geführt hat. Außerdem stammen die Spuren der Schuhe auf der Leiche nicht alle von dem Hauptverdächtigen Symonds. Es ist auch ein Schuhabsatz darunter, der sich in der Form von dem anderen etwas unterscheidet. Als sie dann noch einen mysteriösen Zettel zugesteckt bekommt, vermutet Sam Schlimmeres hinter diesem Fall und beginnt, mit Hilfe von Tom Adams, weitere Nachforschungen anzustellen, was bei den Beamten des Gefängnisses natürlich auf wenig Gegenliebe stößt. (Text: Sky)

Tödliche Traditionen

Nach dem Brand in einem vietnamesischen Lokal wird eine stark verkohlte männliche Leiche gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass der Inhaber, der Vietnamese Binh, in dem Feuer zu Tode gekommen ist. Bei der Autopsie findet Sam die Spitze eines Messers in der Wirbelsäule des Toten, was auf einen Mord hindeutet. Zufällig kennt Samantha die Tochter von Binh, die Medizinstudentin in Sams Seminar ist. Erst vor kurzem hatte Sam der Studentin namens Tran den Ratschlag gegeben, ihrem zukünftigen Ehemann Nguyen, einem Geschäftspartner ihres Vaters, besser noch vor der Hochzeit zu gestehen, dass sie keine Jungfrau mehr ist. Bei ihrer Flucht aus Vietnam war sie als Zwölfjährige mehrfach von Piraten vergewaltigt worden. Sam vermutet, dass dieser Ratschlag in der traditionellen Familie zu einem Streit und der Bluttat geführt hat. (Text: Sky)

Blut, Schweiß und Tränen

Terence Cross, Boxtrainer und Inhaber eines Boxstudios, wird bei seinem täglichen Jogging von einem Auto angefahren und so schwer verletzt, dass er fortan auf den Rollstuhl angewiesen ist. Seine Tochter Terri und der junge Boxer Charlie kümmern sich um ihn und führen die Geschäfte weiter. Während Sam gerade ihre Mutter beerdigt hat und in Erbschaftsstreitigkeiten mit ihrer Schwester Wyn steckt, bekommt sie es mit einem Toten zutun, der im Boxring gestorben ist. Sie wird in die Kämpfe zwischen konkurrierenden Trainern involviert, die in der Ermordung Terris eskalieren. Nur langsam kommt Sam den Tätern auf die Spur ... und Wyn zieht bei Sam ein. Indes versucht Peter Ross, eine alte Flamme von Sam, ihre Beziehung wieder aufzunehmen. (Text: BBC)

Ich bringe dich in den Himmel

Sams arbeitslose Schwester wohnt weiterhin bei ihr, während ihr Peter Ross noch immer Avancen macht. Auf Sams \\\\\\\\\\\\\\\"Arbeitstisch\\\\\\\\\\\\\\\" landet eine Leiche, die für die Forschung freigegeben wurde. Es handelt sich um einen HIV-infizierten Mann. Als Sam verdächtige Spuren an seinem Körper findet, schaltet sie die Polizei ein. Ein weiterer HIV-Patient stirbt und Sam vermutet, dass Dr. Susan DeGroot in beiden Fällen illegale Sterbehilfe geleistet hat. Doch sie weigert sich, die Kollegin anzuzeigen. Aber der Zufall führt die Polizei zum wahren Täter - den Pfarrer der Gemeinde, Andrew Duffy. Bevor dieser sich jedoch stellen kann, wird er vom Bruder des zweiten \\\\\\\\\\\\\\\"Opfers\\\\\\\\\\\\\\\" mit einem Kerzenständer erschlagen. Sam nimmt der Fall seelisch so sehr mit, dass sie nicht einmal auf Peters Anrufe reagiert. (Text: BBC)

Böse Liebe

Helen Matthews und ihr Liebhaber Alan Whyte werden ermordet. Helens Ehemann wird verdächtigt, doch Sam findet Spuren, die auf einen ähnlichen Mord vor acht Jahren hinweisen. Als sie auf den Toten jeweils die Abdrücke einer Hand mit sechs Fingern findet, ist die wahre Täterin schnell gefunden. Die Mörderin hatte vor acht Jahren ihren Vater umgebracht, weil er die Familie verlassen wollte. Jetzt war sie in Alan Whyte verliebt, doch da dieser mit Helen nach Kanada auswandern wollte, hat sie auch ihn mit seiner Geliebten umgebracht. Am Ende ist sie völlig verwirrt und geht mit dem Messer auf Sam los. (Text: BBC)

Und die Welt ist gegen dich!

In einem Parkgelände finden zwei Jugendliche die schrecklich zugerichtete Leiche einer alten Frau. Die Tat scheint sinnlos, ein Raubmord liegt nicht vor. Die Polizei verdächtigt einen asozialen Alkoholiker, Sam Ryan ist nach der Obduktion von diesem Verdacht nicht überzeugt. Doch sogar Superintendent Ross, inzwischen Sams Freund, stellt sich in diesem Fall gegen sie. Als sie eines Abends zufällig die beiden Jugendlichen trifft, die die Leiche gefunden haben, erkennt sie durch verschiedene Umstände in ihnen die Mörder wieder. Ihre Spürnase hat sie auch dieses Mal nicht im Stich gelassen, doch ihr Vertrauen zu Ross ist zerstört. (Text: BBC)

Tod einer Freundin

Doktor Annabelle Evans, Professorin an der Uni von Cambride und eine gute Freundin von Sam, wird ermordet. Man findet sie mit einer klaffenden Stirnwunde blutüberströmt in ihrem Bett zu Hause. Es gibt mehrere Verdächtige: Zum einen ihren Ehemann, der eifersüchtig auf sie war, weil sie öfter Affären mit Studenten hatte, und zum anderen der Kellner Marco Rossi, ein ehemaliger Student, für dessen Ausschluss von der Uni Annabelle mitverantwortlich war. Sam muss bei mehreren Autopsien, die sie an Evans Leiche vornimmt, feststellen, dass der Mord an ihrer Freundin auf sehr geschickte Weise ausgeführt wurde. Man hatte die Leiche nämlich eingefroren, um den wahren Todeszeitpunkt zu vertuschen. Also vermutet Sam einen intelligenteren Mörder hinter der ganzen Angelegenheit, als die bisher verdächtigten Personen. (Text: Sky)

Gefallener Engel

In einem leer stehenden Haus wird ein 17-jähriges Mädchen tot am Fuß einer Treppe aufgefunden. Wie sich herausstellt, ist Gemma, so heißt die Tote, die Stieftochter des Immobilienmaklers Paul Franklin, dessen jetzige Frau in erster Ehe mit einem gewalttätigen Kriminellen verheiratet war. Zunächst fällt der Tatverdacht auf Gemmas ehemaligen Freund Lee Benett, bei dem ihre kleine Tochter lebt, die Gemma bereits mit 13 Jahren zur Welt brachte. Dann findet Sam Ryan bei der Obduktion heraus, dass die tote Gemma erneut schwanger war. Infolgedessen werden verschiedene DNA-Analysen vorgenommen, bei denen sich herausstellt, dass ihr Stiefvater Paul der Vater dieses ungeborenen Kindes ist. Damit ist Paul für die Polizei natürlich der Hauptverdächtigte. Doch Sam hat Zweifel: In den Haaren der Toten hat sie nämlich Farbpartikel entdeckt, die sich als Splitter von Nagellack entpuppen. (Text: Sky)

Drogenteufel

In einer Wohnung wird eine tote Frau aufgefunden, die an einer Überdosis Heroin gestorben ist. Im Nebenzimmer entdeckt die Polizei ein totes Baby, das offensichtlich verdurstet ist. Kurze Zeit später kommt es in einer anderen Wohnung in derselben Gegend zu einer Gasexplosion, durch die ein stadtbekannter Dealer ums Leben kommt. Durch vergleichende Blutanalysen stellt Sam nun fest, dass das Heroin in den Körpern der Toten ein identisches chemisches Profil aufweist, also exakt gleichen Ursprungs war. Während der gerichtlichen Voruntersuchung des ersten Todesfalls begegnet Sam einem jungen Mann, der sich als Bruder der Toten vorstellt und auf sie einen zwielichtigen Eindruck macht. Durch die Blutanalysen entsteht bei Sam der Verdacht, dass es sich bei den Todesfällen nicht um Unfälle handelt, wie die Polizei annimmt. Und da beide Todesfälle mit Rauschgift zu tun hatten, recherchiert sie auf eigene Faust im Drogenmillieu. (Text: Sky)

Hass nimmt dir das Leben!

Bei einem Unfall auf einer Farm gerät der Farmbesitzer Phil Nelson unter einen Mähdrescher und kommt zu Tode. Sam kann zunächst bei der Autopsie den Hergang des Unfalls nur bestätigen. Erst durch einen anonymen Brief wird sie darauf aufmerksam gemacht, dass sie bei der Obduktion einen Fehler begangen hat. Als sie sich die Leiche ein weiteres Mal ansieht, muss sie feststellen, dass der Mann tatsächlich nicht durch den Mähdrescher, sondern durch einen Stich in die Halsschlagader umgekommen ist. Die Sache lässt Sam nicht mehr los, zumal auch noch Ian Neal, der Schreiber des anonymen Briefes, am nächsten Tag tot aufgefunden wird. (Text: Sky)

Gebrochener Flügel

Routineeinsatz für die zwei erfahrenen Piloten der privaten Fluggesellschaft Thorn Air: 14 Arbeiter und Techniker sollen zu einer Bohrinsel in der Nordsee geflogen werden. Doch in dieser Nacht passiert ein Unglück. Aus zunächst unerklärlichem Grund stürzt der Hubschrauber ins Meer, nachdem zwei verschiedene Hilfesignale gesendet wurden. Dr. Ryan ist gerade von einer Uni-Vorlesung nach Hause gekommen, als sie einen Anruf aus Lincolnshire erhält. Der dortige Polizeiinspektor hat von ihrem erstklassigen Ruf in Cambridge gehört und bittet sie um Hilfe. Eine Obduktion der beiden Piloten soll Aufklärung über die Absturzursache bringen. (Text: Sky)

Schlüssel zur Hölle

Auf dem Hof des Baustoffhändlers Brian McNally wird eines Morgens der berüchtigte Gangster Mike Georghiou erdrosselt aufgefunden. Georghiou und seinen ältereren Bruder Tony hatte die Polizei schon länger im Auge, konnte ihnen aber nichts nachweisen. Jedesmal, wenn die Polizei kurz davor war, die Georghious hochgehen zu lassen, haben die Mafia-Brüder offensichtlich einen Tipp bekommen. Da McNally dem Georghiou-Clan Geld schuldet und zudem am Vortag einen Streit mit Mike hatte, wird er von der Polizei als Hauptverdächtiger festgenommen. Der Mann beteuert immer wieder seine Unschuld, doch nur Samantha Ryan schenkt ihm Glauben. (Text: Sky)

Opfer Nr. 10

Während einer Vorführung in einem kleinen Filmkunstkino kommt es zu einer Brandkatastrophe. Zwölf Menschen sterben, ihre Leichen sind bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Die Beamtin Penelope Arnold leitet die Untersuchungen und will möglichst schnell die Identität der Verstorbenen ermitteln. Zur ihrem Aufklärungsteam gehören Michael Connor, der inzwischen zum Detective Chief Inspektor avanciert und nach London befördert worden ist, sowie Sam Ryan, die früher mit Michael Connor liiert war. Anhand von Vermisstenmeldungen, ärztlichen und zahnärztlichen Daten, gelingt es Polizei und Pathologen, elf der Toten zu identifizieren. Alleine Leiche Nummer zehn - offenbar von niemandem vermisst - bleibt ein Geheimnis. (Text: Sky)

Verwundete Seelen

An der London Universität stellt Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan ihren Studenten den berühmten US-Genforscher Professor Newman vor. Die Koryphäe ist angereist, um zum kontroversen Thema der Genmanipulation eine Vorlesungsreihe zu halten. Vor dem Vorlesungssaal kommt es zu Demonstrationen von Genforschungsgegnern. Einer der Anführer der Protestaktionen ist Douglas, einer von Sams Lieblingsstudenten. Während der Konflikt an der Universität eskaliert, entdeckt die Putzfrau Nicola James die Leichen der beiden alten Herren Jake und Henry Davis. Sam stellt fest, dass die Davis-Brüder bereits seit vier Tagen tot sein müssen. Die Polizei rätselt, ob es Mord oder Selbstmord war. Die Brüder waren in der Nachbarschaft sehr beliebt und bekannt für ihre Großzügigkeit und ihr Engagement im Wohltätigkeitsbereich. Da keinerlei Mordmotiv gefunden wird, tippt Detective Inspector Rajeet Naval auf Selbsttötung. (Text: Sky)

Feuer mit Feuer

In dem norwegischen Ferienort Lom wird durch einen Lawinenabgang eine Leiche freigelegt. Die Polizei vermutet, dass es sich bei der jungen Frau um die englische Skilehrerin Ruth Townsend handelt, die vor zwei Monaten als vermisst gemeldet wurde. Die Eltern werden in England informiert und bitten Sam, die Identifizierung vorzunehmen. Anhand von zahnmedizinischen Unterlagen stellt Sam fest, dass es sich bei der tiefgefrorenen Leiche nicht um Ruth Townsend handeln kann. Vor 15 Jahren wurde in Lom schon einmal eine junge Frau als vermisst gemeldet. Das Mädchen aus reichem Elternhause war während eines Urlaubs spurlos verschwunden. Kurze Zeit später wird noch eine weitere Frauenleiche im Schnee gefunden. (Text: Sky)

Wunder

Sam Ryan ist verunsichert: Dunkle Schatten auf ihrem Röntgenbild wecken in ihr den Verdacht, sie könnte einen Lungentumor haben. Während sie versucht, ihre Ängste zu verdrängen, obduziert sie Helen Dupen, die verstorbene Frau des hochangesehenen Regierungsberaters Lloyd Dupen. Sam tippt auf Mord, obwohl alles auf Selbstmord hindeutet. Scheinbar beeinträchtigt ihre eigene Krankheit sie so sehr, dass sie zum ersten Mal Fehler macht. Für Inspector Mike Toner steht fest, dass Sam den Todeszeitpunkt falsch errechnet hat. Sam steigt aus dem anscheinend aufgeklärten Fall aus. (Text: Sky)

Wespennest

Bei einem schrecklichen Massenunfall mit etlichen Todesopfern findet Sam Ryan einen abgetrennten Arm, der vermutlich von einem jungen Mädchen stammt. Eigenartigerweise fehlt aber keinem der Unfallopfer der Arm. Eigenartig ist auch das außergewöhnliche Interesse der ehrgeizigen Chief Inspector Carol Deacon an den Ermittlungen am Unfallort. Sehr zum Ärger von Sam, denn vom ersten Augenblick an können sich die beiden Frauen nicht ausstehen. Sam Ryan fühlt sich bei ihrer Arbeit immer wieder massiv durch die Polizistin behindert. Spätestens als Sam merkt, dass Deacon versucht, Sams Kollegen Leo auf ihre Seite zu ziehen, entsteht bei der Gerichtsmedizinerin der Verdacht, dass da etwas vertuscht werden soll. (Text: Sky)

Rätselmord

Als Sam einen neuen Tatort betritt, erlebt sie zunächst eine faustdicke Überraschung: Der neue Superintendent Tony Ashton ist ein Ex-Freund von Sam. Schon bald finden die beiden wieder Gefallen aneinander. Zunächst gilt es aber, gemeinsam einen tragischen Fall zu klären: Die Familie des Fuhrunternehmers Derek Irons ist einem Mordanschlag zum Opfer gefallen. Er, seine Frau Vanessa und die dreizehnjährige Tochter Arlene wurden getötet. Die zweite Tochter Lisa liegt mit einer schweren Kopfverletzung im Krankenhaus und kann sich an nichts mehr erinnern. Der zwanzigjährige Sohn Jamie ist fast ungeschoren davongekommen, konnte den Täter aber auch nicht erkennen. Zunächst glauben die Ermittler an einen Konkurrenzkrieg zwischen den nicht gerade zimperlichen Speditionsunternehmern. Dann fällt der Verdacht auf Nina Palmer, eine ehemalige Geliebten Derek Irons\\\\\\\\\\\\\\\', der er kürzlich die jahrelange finanzielle Unterstützung gestrichen hatte. (Text: Sky)

Sieben Jahre tot

Vor sieben Jahren verschwand Marcus Saul spurlos. Die Polizei hat die Suche nach ihm schon aufgegeben, als seine Leiche eines Tages zufällig in einem verlassenen Fabrikschacht entdeckt wird. Die teilweise mumifizierte Leiche wird von Prof. Ryan und ihrem Assistenten Harry obduziert. Die Pathologen versuchen, die Todesursache zu rekonstruieren, während Inspector Telford und Sergeant Linden von Selina, der ehemaligen Freundin von Marcus Saul, die Identität des Toten bestätigen lassen. Im Laufe der Untersuchung stellt sich heraus, dass Marcus einige dubiose Bekannte hatte, darunter Karl, Selinas neuem Freund. Auch Spielhallenbesitzer Tosh Ridley scheint nicht ganz koscher zu sein. (Text: Sky)

Denkzettel

In einem leer stehenden Gebäude wird ein auf merkwürdige Weise gefesselter Toter gefunden. Zunächst glaubt Superintendant Carter an einen Serienmord, denn einige Zeit zuvor wurde am selben Ort ein auf ähnliche Weise geknebelter Toter entdeckt. Doch Sam Ryan teilt seine Meinung nicht: Sie glaubt an einen Nachahmungsmord, da gewisse Details nicht übereinstimmen. (Text: Sky)

Inferno

Die Explosion in einem Londoner Hotel fordert etliche Tote. Da sich unter den Opfern eine muslimische junge Frau befindet, bei der ein gegen den Westen gerichtetes Flugblatt gefunden wird, steht für die ermittelnde Polizei bereits fest, dass es sich um einen terroristischen Anschlag gehandelt haben muss. Sam Ryan bezweifelt das, denn es fehlen eindeutige Beweise. Selbst, als sich herausstellt, dass die Explosion nicht durch eine Bombe verursacht wurde, sondern durch einen Unfall mit einer Gasflasche, hält die Polizei an ihrer Theorie fest. Leo Dalton vermutet eine Vertuschungsaktion, denn in dem Hotelzimmer eines Politikers, der überlebt hatte, fand man eine Menge Bargeld. Der Fall wird immer brisanter, als ein Zeuge eingeschüchtert wird und eine vermeintliche Freundin von Sam versucht, sie dazu zu bewegen, den Fall abzugeben. Die Gerichtsmedizinerin lässt sich jedoch nicht beirren und macht ihre Aussage vor Gericht, trotz der Androhung, dass sie ihren Job verliert.

Schlimmer als der Tod?

Während Sam Ryan und Leo Dalton auf den gleichen Fall angesetzt wurden und mit unterschiedlichen Interpretationen der Untersuchungsergebnisse vor Gericht aussagen müssen, erhält Sam immer wieder anonyme Post mit Tatortfotos verschiedener Morde. Einige der Taten liegen schon Monate zurück. Andere sind gerade erst verübt worden. Als Sam auch noch vom Täter Nachrichten auf ihrem Handy bekommt, wird klar, dass dies etwas Persönliches ist. Die Polizei findet heraus, was alle Opfer miteinander verbindet. Vor dreizehn Jahren brachten sie als Ermittler und Geschworene einen Mann ins Gefängnis, der des Mordes an seiner Frau beschuldigt wurde. Sam war als Pathologin zuständig – ihr erster Mordfall. Doch der Mann war unschuldig.

Aufschlag

Der Mord an einer jungen Frau, die vom Dach des Bürogebäudes gestoßen wurde, in dem sie arbeitete, gibt Rätsel auf. Während Harry Cunningham anhand der Maden den Todeszeitpunkt bestimmen will, beleuchten Sam Ryan und der ermittelnde Beamte das Umfeld des Opfers. Der Ehemann, von dem sich die Frau sechs Monate zuvor getrennt hatte, steht als Tatverdächtiger ganz oben auf Sams Liste. Infrage käme allerdings auch ihr Geliebter, ein Spitzensportler, den sie auch als seine Agentin betreute. Der verheiratete Mann, der sich von seiner Mutter, seinem Bruder und seiner Ehefrau überfordert fühlte, wird wenig später jedoch selbst ermordet. Derweil bearbeitet Leo Dalton den Tod eines unbekannten Mannes. Als er feststellt, dass er dem Opfer während einer Sportveranstaltung selbst begegnet sein muss, lässt ihn der Fall nicht mehr los. Er versucht, die Identität des Mannes festzustellen.

Moral ohne Unschuld

Das Pathologen-Team wird gebeten, drei Leichen zu exhumieren und abermals zu obduzieren, um die zuvor festgestellten Todeszeitpunkte zu untersuchen. Der politisch unbequeme aber hoch geachtete Professor Peter Sachs hatte diese Fälle einst bearbeitet. Doch gerade seine ungewöhnlich genaue Todeszeitpunktbestimmung führte nun zu der Frage, ob es sich um Manipulationen gehandelt haben könnte. Obwohl der eigentliche Grund der Untersuchung eine gewollte Diskreditierung des Professors ist, übernehmen Sam, Leo und Harry den Auftrag. Zwar können sie keine Unregelmäßigkeiten oder Fehler feststellen, doch das erneute Aufrollen dieser Fälle führt zu überraschenden Erkenntnissen. Und auch Professor Sachs scheint, bei aller Professionalität, ein dunkles Geheimnis zu hüten.


< Zurück