Episoden der DVD/Blu-ray Feuerwehrmann Sam – Der Retter in der Not (Teil 3)

In der Not hilft Rot

Gwendolyn hat den Hund ihrer Schwester für ein paar Tage bei sich aufgenommen, aber Buddler steckt so voller Energie, dass er nichts als Chaos anrichtet. Bei dem Versuch, ihn durch einen langen Spaziergang entlang der Pontypandy Klippen müde zu machen, verletzt sich Sarah am Bein und kann nicht mehr gehen. Buddler hat zu allem Überfluss auch noch das Handy ihrer Mutter vergraben! Zum Glück erinnert sich Sarah an ein Lied von Elvis und so gelingt es ihnen mit ihrer roten Decke ein Hilfesignal zu senden. Ob ihr Zeichen noch rechtzeitig gesehen wird?

Vergessen und verirrt

Penny und Helen gehen in den Pontypandy Bergen wandern. Dabei verstaucht sich Penny das Bein und plötzlich aufkommender Nebel macht jede Orientierung unmöglich. Als man in Pontypandy das Fehlen der beiden bemerkt und einen Suchtrupp losschicken möchte kann sich Mike einfach nicht mehr daran erinnern wohin seine Frau und Penny gehen wollten. Einzig Schnuffi ist in der Lage den Weg durch den dichten Nebel zu den Vermissten zu finden. Vorausgesetzt, man gibt ihm das richtige Kleidungsstück zum Auffinden der Spur.

Stürmische Gartenparty

Helen und Mike feiern ihren Hochzeitstag mit einer Gartenparty. Leider lässt ein Sturm die Party ins Wasser fallen. Kurzerhand wird die Feier ins Haus verlegt, und anstelle des Grills muss nun der Herd herhalten. Aber auch im Haus wird die Feier jäh unterbrochen, als der Strom ausfällt. Zum Glück lässt der Sturm bald nach und die Feier wird doch noch Draußen fortgesetzt. Auch der Strom fließt wieder und während die Party richtig in Schwung kommt, glühen drinnen die Herdplatten auf höchster Stufe.

Der große Fang

Charlie nimmt Sarah, James und Norman mit sich zu einem Angelausflug auf das Meer hinaus. Während Sarah und James begeistert angeln, verliert Norman die Geduld und möchte stattdessen lieber das Boot steuern. Da entdecken sie ein verirrtes Walbaby. Bei dem Versuch das Kleine wieder zurück ins Meer zu lotsen übernimmt Norman unerlaubter Weise das Steuer und rammt den Wal. Der Wal kommt unbeschadet davon, doch das Boot schlägt Leck und droht zu sinken. Nun stecken das Walbaby, aber auch Charlie und die Kinder in großen Schwierigkeiten.

Der falsche Dinosaurier

Norman bastelt sich einen Dinosaurier-Fuß aus Treibholz und hinterlässt am Strand Fußabdrücke. Nun erzählt er James und Sarah, dass er einen lebenden Dinosaurier am Strand gesehen hat. Die Kinder folgen den Spuren und gelangen zu einer Höhle. Während Norman und James in der Höhle nach dem Dinosaurier suchen, steigt die Flut und schließt die Jungs ein. Sarah konnte sich vor der Höhle auf einen Felsen retten und ruft um Hilfe.


< Zurück