Episoden der DVD/Blu-ray Boy Machine – Die komplette 1. Staffel (Blu-ray)

Folge 1

Nachdem sich Mange 18 Jahre lang mit Soloprojekten und Kneipenmusik über Wasser gehalten hat, besucht er seinen Bruder Peder und hat eine Idee: Er will die alte Boyband „Boy Machine“ wieder zusammen bringen und ein Comeback nach 18 Jahren wagen. Peder hat Vorbehalte, weil er inzwischen glücklich verheiratet ist, eine Tochter hat und eine erfolgreiche Laufbahn als Anwalt eingeschlagen hat. Ein weiteres Ex-Mitglied, Jens, der sein Dasein als Lehrer fristet, ist schnell überzeugt. Jetzt gilt es noch Torkel zu überzeugen. Der hat sich als Schäfer in der Wildnis niedergelassen und hat kein Interesse, sein Leben zu ändern. Mange muss eine Menge Überzeugungsarbeit leisten und dehnt dabei manchmal etwas die Wahrheit.

Folge 2

Boy Machine haben einen Termin bei Ihrer ehemaligen Managerin Bim. Es wird ziemlich schnell klar, dass aus dem Comeback nichts wird. Zu allem Überfluss treffen Sie auch noch das Pop Duo „Stargaze“, das jetzt grade bei Bim unter Vertrag ist. Pippi, eine Mitarbeiterin von Bim, fällt bei einer Sitzung mit Stargaze unangenehm auf, weil Sie eine Idee hat, die keiner hören wollte. Bim feuert sie. Pippi ist ein alter Fan von Boy Machine und zufällig trifft sie die Band abends in der Kneipe und bietet sich als zukünftige Managerin von Boy Machine an.

Folge 3

Die Arbeit geht los. Mange geht Torkel auf die Nerven, weil Mange zu selbstgefällig ist und Torkel die Musik schreibt, aber Mange die Lorbeeren dafür einheimst. Peder hat das Problem, dass er immer noch nicht mit seiner Familie über das bevorstehende Comeback von Boy Machine geredet hat. Das erste Tanztraining versetzt Jens in Panik, weil er nichts mehr fürchtet, als dass seine Perücke abfallen kann. Sein Vertrauter in dieser Angelegenheit ist Hansi, sein Frisör und Lebensberater. Torkel ist weiterhin strikt dagegen ein auf Kommerz ausgelegtes Projekt zu machen. Der Streit eskaliert und Torkel ist im Begriff zurück auf seine Schafinsel zu fahren. Doch Pippi kann ihn überreden zu bleiben und Torkel schreibt endlich den ersten Song. Jetzt scheint auch Peder endlich überzeugt.

Folge 4

Pippi hat den ersten Gig organisiert, und zwar auf einem Kreuzfahrtschiff, dass nach Finnland fährt. Währenddessen ist Jens außer sich, weil er keine Lösung für sein Perückenproblem findet. Er überredet Hansi ihm das gefährliche „Hairline Extreme“ zu besorgen. Peder hat eigentlich eine super wichtige berufliche Verpflichtung, bei der er nicht fehlen darf. Also täuscht er eine Grippe vor und nimmt per Skype vom Schiff aus an der Konferenz teil. Der Schwindel fliegt auf und Peder kündigt noch am gleichen Abend seine Job als Anwalt. Am Ende landet Mange mit Pippi im Bett. Auch Jens landet mit einem Groupie in der Kabine, doch das Schäferstündchen entgleist, weil sich bei Jens die Nebenwirkungen von Hairline Extreme zeigen.

Folge 5

Bei Peder hängt der Haussegen reichlich schief. Seine Entscheidung, wieder in die Musik einzusteigen, treibt Vanja, seine Frau in eine existenzbedrohende Verzweiflung. Pippi hat die Idee „Boy Machine“ beim ESC (Eurovision Song Contest) vorzuschlagen und um noch mehr mediale Aufmerksamkeit zu erreichen, will Pippi ein Musikvideo mit der Band drehen. Flisan, die Vertraute von Pippi und Angestellte bei Bim, hilft ihnen in die Halle zu kommen, wo sie das Video drehen können. Während des Drehens tauchen überraschend Bim und Tim und Adam von „Stargaze“ auf. Es kommt zum Streit, Peder verliert die Beherrschung und Adam nimmt das ganze mit seinem Handy auf und postet es. Innerhalb von Minuten ist es über das ganze Internet verbreitet. Torkel will zurück auf seine Schafinsel, Peder seine Ehe retten und selbst Mange ist desillusioniert. Da bekommt Pippi ein Anruf von Christer Björkmann, dem Produzenten der Nationalen Ausscheidung für den ESC.

Folge 6

Vanja unternimmt einen weiteren Versuch Peder von seinem Entschluss abzubringen die Musik weiter zu verfolgen. Aber Boy Machine hat einen Termin bei Christer Björkmann, dem Produzenten des nationalen ESC. Der Termin endet in einer Katastrophe, weil Björkmann die Band zwingen will einen Schlager zu singen. Torkel verlässt das Meeting und ist wieder mal auf dem Weg zurück auf seine Schafinsel. Auf der Beerdigung von Hansi hat Jens endlich sein „Coming out“, dass er eine Perücke trägt. Aber die Band steht vor dem Aus.

Folge 7

Boy Machine proben für den ESC, aber der Song, den sie singen sollen macht alle unglücklich. Sie versuchen sich dennoch zu motivieren und ihre Chance wahrzunehmen. Während „Stargaze“ schon im Siegestaumel die Huldigungen der Fans entgegen nimmt kriselt es bei Boy Machine an jeder Ecke. Die Umfragewerte sind im Keller und Vanja hat die Scheidung eingereicht. Mange überredet Jens eine erfundene Geschichte an die Presse zu geben, um das Interesse der Medien zu wecken. Das kommt natürlich raus und Mange fällt erneut bei allen in Ungnade. Torkel erfährt von dem Verhältnis von Mange und Pippi und ist sichtlich geschockt. Pippi uns Torkel hatten sich eigentlich verabredet, doch Torkel versetzt sie.

Folge 8

Es ist der Tag des großen Auftritts beim ESC. Nachdem Torkel von Mange erfahren hat, dass er mit Pippi geschlafen hat, hat er endgültig genug und verschwindet. Keiner weiß, wo er ist, aber die Jungs finden eine CD im Klo, auf der Pippi steht. Sie machen sich auf die Suche nach ihm und finden ihn auf einer Schafwiese. Endlich haben Mange und Torkel die Gelegenheit sich auszusprechen. Pippi macht sich inzwischen große Sorgen wegen des Auftritts. Ein Nichterscheinen der Band würde Ihrer aller Musikkarriere ein Ende bereiten. Während „Stargaze“ Ihren Auftritt haben kommt „Boy Machine“ mit Blaulicht zur Konzerthalle gefahren. Sie schaffen es doch noch rechtzeitig, aber sie singen nicht den von Björkmann ausgesuchten Titel „Vendo Caria“, sondern sie singen den Song von Torkels CD. Damit ist „Boy Machine“ zwar disqualifiziert und „Stargaze“ gewinnt, aber sie spielen ihre Musik.


< Zurück