Episoden der DVD/Blu-ray Bergerac – Jim Bergerac ermittelt (Season 6)

01. Die Gangstermami

Bei einem Diebstahl machte der Kleinkriminelle Reggie Betts (Ron Cook) eher zufällig große Beute. Er landete zwar wenig später für eben dieses Verbrechen im Gefängnis, doch die Rohdiamanten im Wert von einer halben Million Pfund hatte er noch verstecken können. Nun sind sowohl Verbrecher-Kollege Joey Brown (Ronald Lacey) als auch die Polizei von Jersey auf der Suche nach dem Diebesgut. Reggie wird unter Polizeischutz gestellt, als er von Brown die Drohung erhält, er würde sich seine Familie vornehmen, wenn er ihm das Versteck der Diamanten nicht verrät. Kurzerhand wird auch Reggies resolute Mutter Lola (Ann Mitchell) ins Versteck gebracht. Die Frau ist jedoch mit allen Wassern gewaschen und nicht gerade pflegeleicht. Als Lola darauf besteht, dass Jim Bergerac (John Nettles) sie persönlich beschützt, ist der Polizist alles andere als begeistert. Schon vorher litt seine Beziehung mit der Immobilienmaklerin Susan Young (Louise Jameson) unter seiner ständigen Abwesenheit. Susan ist es leid, dass Jim seinem Beruf immer den Vorzug gibt.

02. Gekreuzte Klingen

Die beiden Brüder Jack (James Warwick) und Alain Lefevre (Peter Woodward) machen aus dem angeblichen Fund zweier Schwerter ein Medienspektakel, um die Familienkasse aufzufüllen. Doch noch live vor der Kamera bezichtigt Paul Roussillon (Ken Bones) die Zwei des Grabraubes. Wenig später duellieren sich Jack und Paul bis zum sogenannten Ersten Blut. Als Paul spurlos verschwindet und später tot aufgefunden wird, ist Jack der erste Verdächtige. Nach den Aussagen zweier Zeugen, muss die Fremdenpolizei ihn jedoch wieder frei lassen. Dann stellt sich heraus, dass Paul das King Edward Hotel von Besitzerin Dolly Hayward (Patricia Quinn) kaufen wollte, die darüber nicht sonderlich begeistert war. Ausgerechnet Charlie Hungerford (Terence Alexander) steht ihr beratend zur Seite und gerät mehrmals mit Jim aneinander. Der Fall wird umso interessanter, als klar wird, dass Jacks Ehefrau Marianne (Cherry Gillespie) eine Cousine von Paul ist. Schauspielerin Patricia Quinn spielte 1975 die Rolle der Magenta im Kino-Kult-Klassiker „The Rocky Horror Picture Show“. Der in London geborene Peter Woodward entstammt einer Schauspielerfamilie und war in dieser Episode, neben seiner Rolle des Alain Lefevre, auch für die Choreografie der Kampfszenen verantwortlich. Deutsche Zuschauer kennen den charismatischen Darsteller u.a. aus Serien wie „Crusade“, „Charmed“ und „Fringe“.

03. Das andere Pferd

Die charmante Philippa Vale (Liza Goddard) wurde auf Bewährung entlassen und ist nun nicht mehr „Gast“ ihrer Majestät. Kaum aus dem Gefängnis raus, stattet sie Bergerac einen Besuch ab. Der muss gerade in einem Fall von Pferdediebstahl ermitteln. Für das preisgekrönte, ehemalige Rennpferd wird Lösegeld gefordert. Doch zu einer Geldübergabe kommt es nicht. Zunächst vermutet Bergerac, dass es gestohlen wurde, um es unter einem anderen Namen wieder Rennen laufen zu lassen. Doch als er es beweisen will, wird er eines Besseren belehrt. Unaufgefordert unterstützt Philippa den Polizisten bei der Suche nach dem Pferd. Und tatsächlich ist es ihre Idee, die sie auf die richtige Spur führt. In Jims Privatleben richtet Philippa allerdings ein gehöriges Chaos an, denn Susan, mit der sich Bergerac unbedingt wieder versöhnen möchte, ist nicht sehr erfreut über das Auftauchen der ehemaligen Juwelendiebin.

04. Leuchtfeuer

Millionär Sir Antony Villiers (Ronald Pickup) ist nicht der Erste, der auf Jersey untertauchen will, um sich der Steuerfahndung zu entziehen. Genau darin sehen die britischen Behörden mittlerweile ein Problem und bitten die Polizei von Jersey um Unterstützung. Jim fungiert als Mittelsmann zwischen den Steuerprüfern der Regierung und seinen Vorgesetzten. Um die Autonomie der Insel nicht zu gefährden, möchte man über diese Zusammenarbeit Stillschweigen bewahren. Als die Beamten Antonys Unterlagen beschlagnahmen, ist er nicht sonderlich beunruhigt. Jim folgt ihm, als der Geschäftsmann auf die Insel Sark fährt und dort Unterschriften einsammelt. Der Polizist findet heraus, dass Antony hier eine Strohfirma etabliert hat. Die Steuerfahnder halten diese Firma allerdings nur für ein Ablenkungsmanöver. Wenig später macht Jim die Bekanntschaft mit der auf Sark lebenden Schweinezüchterin Anne Granger (Vivian Pickles) – eine hochintelligente Frau mit einem brillanten Plan.

05. Nicht vergessen, nicht vergeben

Nach dem Tod ihrer Mutter findet Anna (Susan Fleetwood) erschütternde Tagebuchaufzeichnungen. Daraus geht hervor, dass ihr Vater ein überzeugter Nazi war und während des Zweiten Weltkriegs in Treblinka an der Ermordung vieler Juden beteiligt war. Wenig später wird ein Mann namens Aaron Rosenbaum (John Bennett) verhaftet, der vertrauliche Unterlagen stehlen wollte. Ohne Anzeige muss Jim ihn jedoch wieder gehen lassen. Der Polizist lässt die Sache allerdings nicht auf sich beruhen und besteht darauf, dass Rosenbaum ihn in sein Vorhaben einweiht. Bergerac verspricht, ihm bei der Identifizierung von Gustav Müller, der sich nun George Draycott (Alan MacNaughtan) nennt, zu helfen. Als Jims Vorgesetzter Crozier (Sean Arnold) davon erfährt, verbietet er Jim, an diesem Fall weiter zu arbeiten. Rosenbaum, der nun auf die Unterstützung des Polizisten verzichten muss, hat jedoch schon einen neuen Plan, den Massenmörder von der Insel zu bringen.

06. Ein Mann im Aus

Ist Jims Vorgesetzter Chief Inspector Barney Crozier in kriminelle Machenschaften verwickelt? Eine Leiche in einem Sommerhaus lässt Jim stutzig werden, doch sein Chef verliert kaum ein Wort über diesen Vorfall. Dann schickt Crozier ihn ohne weitere Erklärung nach London, wo er gemeinsam mit dem Londoner Sergeant Alan Hallowes (Jack Galloway) ermitteln soll. Leider weiß Jim überhaupt nicht, worum es eigentlich geht. Als Bergerac feststellt, dass Alan nicht nur korrupt, sondern auch heroinabhängig ist, wird der Fall immer brisanter. Fest davon überzeugt, dass Crozier und Alans Vorgesetzter, Chief Inspector Ron Chater (William Simons), in einen groß aufgezogenen Drogenschmuggel involviert sind, setzt er alles daran, die Männer zu überführen.

07. Privatfehde

Der ehemalige Buchhalter Peter Retford (Eric Allan) möchte sich seinen Lebensabend mit dem Geld aus Erpressungen sichern. Genügend brisante Informationen besitzt er schon, hatte er doch einst für seine Opfer gearbeitet. Unter ihnen ist Charlie, der sich mit diesem Problem verständlicherweise nicht an Jim wendet. Doch der Polizist wird trotzdem involviert, als Retford ihn unter Drogen setzt, um ihn vorsorglich vom Dienst suspendieren zu lassen. So einfach wird man Bergerac allerdings nicht los. Nun ermittelt er restrecht und kommt auch Retfords Gefolgsleuten Lacey (Nick Stringer) und Kline (Alan Ford) auf die Spur. Jim überredet Charlie und ein weiteres Erpressungsopfer, gegen Retford auszusagen.


< Zurück