Episoden der DVD/Blu-ray Bergerac – Jim Bergerac ermittelt (Season 3)

01. Rückfällig

Als Jim Bergerac (John Nettles) versucht, einer jungen Frau (Carol Royle) zu helfen, die sich von ihrem Exmann bedroht fühlt, kann er nicht verhindern, dass sie ermordet wird. Er wird vom Täter sogar selbst verletzt. Wenig später randaliert Jim volltrunken in der Bar des Hotels, in dem der Mord geschah. Am nächsten Morgen muss er Chief Inspector Crozier (Sean Arnold) Rede und Antwort stehen. Jim schwört, nichts getrunken zu haben und berichtet von dem Mord. Doch als sie das Zimmer aufsuchen, in dem die Tat passiert sein soll, finden sie nichts. Alles deutet darauf hin, dass Jim sich die Geschichte im Vollrausch zusammenfantasiert hatte. Nun leidet er an starken Entzugserscheinungen und ist überrascht, als sich ausgerechnet seine Exfrau Debbie (Deborah Grant) um ihn kümmern möchte. Jim wird klar, dass er reingelegt wurde, um ihn zu diskreditieren, denn er hatte in einem Fall von Brandstiftung Vorwürfe gegen Millionärssohn Jerry Le Fevre (Alan Hunter) erhoben. In einer Nebenrolle ist der damals erst 26jährige Ray Winstone („Die Legende von Beowulf“) zu sehen.

02. Der Singvogel

Eigentlich wollte Jim in den Urlaub fahren, doch dann wird er von Crozier beauftragt, sich um Terri Fuller (Rosy Clayton) zu kümmern, die im Zeugenschutzprogramm ist. Das ist alles andere als einfach. Profikiller sind der jungen Frau bereits auf den Fersen und in den Reihen der Polizei scheint es einen Spitzel zu geben. Zu allem Überfluss erschwert Terri selbst die Schutzmaßnahmen. Als sie verschwindet, um sich Drogen zu besorgen, verursacht sie einen Autounfall, in den ausgerechnet Jims Schwiegervater Charlie (Terence Alexander) verwickelt wird. Der möchte die junge Frau unbedingt wegen des Versicherungsschadens finden. Dann will Terri ihre Story an die Presse verkaufen und macht alles nur noch schlimmer. Bei einem Anschlag auf ihr Leben, wird ihre Betreuerin Liz Phillips (Celia Gregory) angeschossen. Jim versteckt sie in seinem Haus und bittet Debbie, auf sie aufzupassen. Wenig später erscheinen zwei Männer, die sich als Polizeibeamte ausgeben und nehmen Terri mit.

03. Schnappschüsse

Tony und Janet Morel (Michael Angelis, Bridget McConnell) machen auf dem französischen Festland auf einem Campingplatz Urlaub. Als Mrs Morel brutal ermordet wird, verdächtigt man Tony. Jim, der ihn kennt, kann ihn zurück nach Jersey bringen, wo er zunächst bei Charlie wohnt. Nach Janets Beerdigung wird Tony terrorisiert und mit dem Tod bedroht, als man die Bremsen seines Autos manipuliert. Trotz alledem meldet er diese Vorfälle nicht der Polizei. Dann verkündet Jims Freund, Inspector Henri Dupont (Lee Montague) von der französischen Polizei, sie hätten den Täter gefunden. Kurz darauf werden drei Jugendliche gestellt, die den Laden und das Haus von Tony verwüstet und beschmiert hatten, doch über ihr Motiv schweigen sie beharrlich. Auch Jims Tochter Kim (Lindsay Heath) scheint mehr über Tony zu wissen. Sie vertraut sich ihrem Vater an.

04. Die Eisjungfrau

George Thomas (Dave King), ein Freund von Charlie, veranstaltet eine private Auktion für einen seiner Diamanten. Grund genug für Juwelendiebin Philippa Vale (Liza Goddard), in Jersey einen Kurzurlaub zu machen. Crozier ist beunruhigt und bittet Jim, dem Millionär ins Gewissen zu reden. Doch der lässt sich von seinem Vorhaben nicht abbringen. Während man noch überlegt, ob die Sicherheitsmaßnahmen ausreichend sind, wird die Polizei darüber informiert, dass Philippa, auch bekannt als die „Eisjungfrau“, bereits in Jersey eingetroffen ist. Schon empfängt Jim sie am Flughafen. Philippa zeigt sich nicht im Mindesten beeindruckt. Als sie DC Terry Wilson (Geoffrey Leesley) abhängen kann, der ihr folgen sollte, übernimmt Jim selbst die Überwachung. Leichter gesagt als getan, denn die Frau ist nicht nur kaltschnäuzig, sondern auch verdammt clever. Gaststar Richard Hurndall spielte hier als Maxwell Flagg seine letzte TV Rolle, bevor er 1984 starb.

05. Die Herausforderung

Aus Werbungszwecken für den Tourismus veranstaltet Charlie einen Boxkampf. Schon einmal haben der Franzose Jaques Laronde (Oliver Cotton) und Eddie McCord (Tony Osoba) gegeneinander gekämpft. Obwohl Laronde gewonnen hatte, setzt er vor der erneuten Begegnung alles daran, seinen Gegner schon vor dem Kampf aus dem Konzept zu bringen. Eddie wird beschuldigt, einen Diebstahl begangen zu haben, doch Jim kann diesen Vorfall ziemlich schnell aufklären. Dann verschwindet Eddies Ehefrau Donna (Eva Mottley), die zuvor von zwei Männern belästigt wurde. Wenig später werden Eddie und sein Trainer Matt MacDonald (Jackie Farrell) verprügelt. Nachdem Jim nochmals einen Zeugen der Entführung befragt hatte, verlangen die Täter auch schon 200.000 Dollar Lösegeld für Donna.

06. Fata Morgana

Für ein neues Bauvorhaben sucht Charlie nach Finanziers und lädt den arabischen Geschäftsmann Zaki Mansoor (Nadim Sawalha) zu sich ein. Der ist in seinem Land allerdings schon sehr bekannt für kriminelle Geschäfte. Landsmann Khalid Daoud (Raad Rawi) setzt sich mit Vizekonsul Adnan Rashid (Zia Mohyeddin) in Verbindung, der Zaki dazu bewegen soll, in die Heimat zurückzukehren. Rashid macht mit Zaki allerdings gemeinsame Sache und Zaki selbst denkt nicht daran, der Aufforderung Folge zu leisten. Sein Plan ist es, Charlie und alle anderen Finanziers um eine Menge Geld zu erleichtern. Dann gibt es plötzlich mehrere, fast tödliche Unfälle und Jim überlegt, wer Zaki nach dem Leben trachten könnte, zumal seine Tochter Kim bei einem dieser Vorfälle selbst verletzt wurde. Als Rashids Diener tot aufgefunden wird, kommt Jim Zakis Machenschaften auf die Spur.

07. Ein Schrei in der Nacht

Bei einer feuchtfröhlichen Bootseinweihungstour gehen Rupert und Emerald Galliers (Peter Birrel, Elaine Ashley) über Bord. Während Rupert nur noch tot geborgen werden kann, bringt man seine Frau Emerald schwerverletzt ins Krankenhaus. Zunächst geht man von Selbstmord aus, doch Jim ist nicht davon überzeugt. Außerdem ist es merkwürdig, dass niemand der anderen Mitfahrer etwas gesehen oder gehört haben will. Bootsbesitzer Boy Buckley (Don Hawkins), der sein Geld im Musikgeschäft verdient, muss die Leiche identifizieren. Von Charlie erfährt Jim, dass Rupert mit etlichen tausend Pfund verschuldet war und findet eine Notiz, die andeutet, dass Rupert mit Drogenschmuggel zu tun gehabt haben könnte. Tatsächlich wird in seinem Blut eine Menge Alkohol und Drogen gefunden. Obwohl noch nichts Genaues bekannt ist, deklariert die Presse den Vorfall als tragischen Unfall. Buckley benimmt sich reichlich seltsam und scheint nicht gerade glücklich darüber zu sein, dass Emerald noch lebt. In einer Nebenrolle als Arzt ist Peter Penry-Jones zu sehen – der Vater von Schauspieler Rupert Penry-Jones („Spooks“, „Whitechapel“).

08. In bester Gesellschaft

Nachdem Jim den Betrüger William Hodge (Roy Barraclough) von London nach Jersey gebracht hatte, beschäftigt sich die Polizei mit einer Einbruchsserie in den Häusern der reichen Insulaner. Die beiden Diebe stellen sich nicht gerade intelligent an, kommen aber immer wieder mit Beute davon. Jim vermutet, dass sie Tipps von jemandem bekommen, der selbst zum Kreis der Reichen und Mächtigen zählt. Die Befragung der Opfer gestaltet sich schwierig, denn niemand kann sich vorstellen, dass einer von ihnen mit den Einbrechern gemeinsame Sache macht. Als Charlie eine Party gibt, lädt er unwissentlich einen der beiden Diebe ein, den er in Begleitung seiner Bekannten Angela Marshall (Mel Martin) getroffen hatte. Auch Jim besucht auf Charlies Wunsch hin die Party. Anhand der Fotos, die dort gemacht werden, versucht er herauszufinden, um wen es sich bei dem Unbekannten handelt und was Angela mit ihm zu tun hat.

09. Tauziehen

Der gerade aus dem Gefängnis entlassene Jack Broughton (Alan Lake) entführt seinen Sohn Geoff und teilt dies seiner Exfrau Pam (Shirley Stelfox) auch noch am Telefon mit. Jim nimmt sich des Falles an, da Pam davon ausgeht, dass sich ihr Exmann mit dem Jungen auf Jersey aufhält. Während der mit seinem Sohn in einem Hotel übernachtet, lässt die Polizei bereits nach ihm fahnden. Jack versucht sich mit Julian West (Edwin Richfield) in Verbindung zu setzen, der vor sieben Jahren den Bankraub geplant hatte, für den Jack im Gefängnis saß. Nun erwartet er, entlohnt zu werden und fordert 20.000 Pfund. Als sich ein Taxifahrer aufgrund von Pressefotos bei der Polizei meldet, findet Jim das Hotel, doch Jack ist bereits gewarnt worden. Pams neuer Mann Ken sucht die Beiden auf eigene Faust und findet sie. Er nimmt Geoff mit sich und zwingt Jack dazu, sich mit ihm zu treffen.

10. Hausgäste

Sir Gervase Ewell (Patrick Allen) empfängt in seiner Villa einige internationale, finanzstarke Gäste und lässt das Treffen von einer privaten Schutztruppe bewachen. Doch es gelingt drei Mitgliedern einer terroristischen Gruppe, die sich die fünfte Brigade nennt, ins Haus einzubrechen. Mit Waffengewalt wollen sie 200.000 Pfund erpressen und unterstreichen ihre Forderung mit der Erschießung eines Chauffeurs. Da auf der Yacht, auf der sich die Terroristen versteckt hatten, eingebrochen wurde, ermittelt Jim und trifft dabei zufällig auf einen Mister Mercer (Jonathan Kent). Zunächst ahnt er nicht, dass Mercer einer der Terroristen ist. Weitere Recherchen bringen ihn jedoch bis zur Villa von Ewell. Allerdings wird er dort selbst als Geisel genommen.


< Zurück